Bundesliga

Modeste und Risse zwingen Bielefeld in die Knie

Arminen-Coach Rehm sammelt wichtige Erkenntnisse

Modeste und Risse zwingen Bielefeld in die Knie

Der 1. FC Köln zeigt sich siegreich in Bielefeld - mit Milos Jojic, Yuya Osako und Anthony Modeste (v.l.n.r.).

Der 1. FC Köln zeigt sich siegreich in Bielefeld - mit Milos Jojic, Yuya Osako und Anthony Modeste (v.l.n.r.). imago

Köln war zunächst nach einem Foulelfmeter, den DSC-Kapitän Fabian Klos (12.) für die Ostwestfalen verwandelte, in Bielefeld vor 6194 Zuschauern in Rückstand geraten. Anthony Modeste (19., 30.) brachte die Kölner mit seinem Doppelpack in Führung, ehe die Ostwestfalen durch ein Tor von Keanu Staude (59.) den Ausgleich hinnehmen mussten. Marcel Risse stellte mit seinem späten Treffer allerdings den Endstand zugunsten des "Effzeh" her.

Im ersten Testspiel hatten die Domstädter eine Avita-Auswahl mit 4:0 geschlagen. Peter Stöger kann mit dem bisherigen Verlauf der Vorbereitung nach zwei Tests also zufrieden sein. Zeit genug hat der Erstligist ohnehin noch genug, um sich den nötigen Schliff für die neue Spielzeit zu holen.

Spielersteckbrief Risse
Risse

Risse Marcel

Spielersteckbrief Klos
Klos

Klos Fabian

Spielersteckbrief Modeste
Modeste

Modeste Anthony

Spielersteckbrief Staude
Staude

Staude Keanu

Trainersteckbrief Stöger
Stöger

Stöger Peter

1. FC Köln - Vereinsdaten
1. FC Köln

Gründungsdatum

13.02.1948

Vereinsfarben

Rot-Weiß

"Man hat gesehen, wie schwer die Beine waren"

Zufrieden waren derweil auch die Arminen, die sich lange gegen den Bundesligisten wehrten und eben nur knapp unterlagen. "Man hat gesehen, wie schwer die Beine waren", äußerte sich der neue DSC-Coach und Meier-Nachfolger Rüdiger Rehm nach Spielschluss. "Jedes Spiel gibt Aufschlüsse, auch heute haben wir viel gesehen. Aber das ist gut so." Akteur Manuel Prietl ergänzte: "Nach vier Wochen Vorbereitung hatten wir noch schwere Beine. Es gab heute gute und schlechte Szenen." Für den bald anstehenden Saisonstart sei er allerdings "guter Dinge".

Das erste Bundesliga-Spiel bestreiten die Kölner am 27. August (15.30 Uhr) gegen Darmstadt 98, zuvor am 20. August (15.30 Uhr) wird es schon beim BFC Preußen in der ersten Runde des DFB-Pokals ernst. Für Bielefeld geht es schon am 7. August gegen den Karlsruher SC los.

Statistik zum Spiel:

Arminia Bielefeld - 1. FC Köln 2:3 (1:2)

Köln: Horn - Maroh (46. Klünter), Sörensen (46. Mavraj), Heintz - Olkowski (46. Risse), Özcan (46. Höger), Lehmann, Jojic (46. Bittencourt), Rausch (46. Mladenovic) - Osako (46. Zoller) - Modeste (46. Rudnevs)
Bielefeld: Davari (46. Hesl) - Hemlein (57. Hartherz), Behrendt, Börner, Schuppan (57. Dick) - Görlitz (79. Dantas), Prietl, Junglas (46. Holota) - Voglsammer (79. Rodriguez), Nöthe (57. Staude), Klos
Tore: 1:0 Klos (FE, 12.), 1:1 Modeste (19.), 1:2 Modeste (30.), 2:2 Staude (59.), 2:3 Risse (84.)
Zuschauer: 6194

mag

Die Sommerfahrpläne der Bundesligisten