Bundesliga

Kann Bayer Leverkusen in Stuttgart auf Wirtz setzen?

Leverkusens verletzter Topstar verpasst Mannschaftstraining

Mit Wirtz in Stuttgart? Xabi Alonso hat "gute Gründe, optimistisch zu bleiben"

Leverkusen hofft in Stuttgart auf einen Einsatz von Florian Wirtz.

Leverkusen hofft in Stuttgart auf einen Einsatz von Florian Wirtz. IMAGO/Moritz Müller

Es ist spätestens seit dem Schlusspfiff des Pokalspiels gegen den SC Paderborn (3:1) das Thema bei Bayer 04. Wie schwer hat es Florian Wirtz, der nach einem Tritt auf den rechten Fuß mit großen Schmerzen kurz vor der Halbzeit ausgewechselt werden musste, wirklich erwischt? Und: Gewinnt der Kreativspieler den Wettlauf mit der Zeit bis zum Topspiel am Sonntag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker) beim VfB Stuttgart?

Xabi Alonso: "Ich weiß nicht, ob die Chancen 50:50 stehen oder 60:40"

Während Xabi Alonso die erste Frage am Freitag erwartungsgemäß eindeutig positiv beantworten konnte, wollte der Trainer das Fragezeichen hinter der zweiten noch nicht komplett wegwischen. "Er hat heute Individualtraining und Therapie absolviert. Wir schauen von Tag zu Tag. Wir müssen sehen, wie weit es sich bis morgen verbessert", erklärte Leverkusens Trainer wertneutral, "morgen ist das Abschlusstraining und dann haben wir noch einen Extra-Tag bis Sonntag. Es ist zu früh, etwas zu sagen. Wir entscheiden morgen."

Podcast
Podcast
Warum hakt es bei Dennis Schröder? Die NBA im Fokus (Mit Dré Voigt)
14:31 Minuten
alle Folgen

Auf Nachfrage aber, verriet der Baske zumindest eine leicht positive Tendenz. "Es ist keine große Verletzung. Ein Tag kann da sehr wichtig sein", ließ er durchblicken, "Er fühlt sich jeden Tag besser, aber ich weiß nicht, ob die Chancen 50:50 stehen oder 60:40."

Einen wirklich zuversichtlichen Ausblick gab er allerdings, als es um die möglichen Alternativen für den Fall ging, dass Wirtz in Stuttgart nicht spielen könne. Dazu erklärte Xabi Alonso: "Wir haben mehrere Möglichkeiten, aber es ist zu früh, eine Entscheidung zu treffen. Ich möchte immer optimistisch bleiben und gerade habe ich dafür auch gute Gründe, doch wir müssen noch etwas abwarten."

Angesichts der Tatsache, dass Xabi Alonso seinen Kontrahenten gerne lange in Unkenntnis lässt, was das eigene Personal betrifft, ist diese Aussage des 42-Jährigen als ein relativ eindeutiges Indiz für einen Einsatz von Wirtz zu werten. Bayer darf also im Tospiel beim Tabellendritten auf seinen Topstar hoffen.

Stephan von Nocks

Bochum zeigt's Bayern, SGE kann es lassen: Die gefährlichsten Teams nach Eckbällen