3. Liga

Mit Toptorjäger Mirco Born: Der Countdown des SV Meppen läuft

Blitzturnier mit Stoke und HSV steht an

Mit Toptorjäger Born: Meppens Countdown läuft

Kam in diesem Sommer auf Leihbasis aus Sandhausen zurück: Meppens Stürmer Mirco Born.

Kam in diesem Sommer auf Leihbasis aus Sandhausen zurück: Meppens Stürmer Mirco Born. imago

Am 30. Juli wird sich der SV Meppen gemeinsam mit den Sportfreunden Lotte in die Geschichtsbücher eintragen. Beide Klubs stehen sich im ersten Montagsspiel der Drittliga-Geschichte gegenüber. Bis es soweit ist, feilen Trainer Christian Neidhart und seine Mannschaft an den letzten Details, um eine erneut solide Spielzeit zu absolvieren.

Die Testspiel-Ergebnisse dürfen Mut machen: Nur eine Niederlage (1:2 gegen Groningen) steht bislang zu Buche. Außerdem ging es torreich beim SVM zu. Zuletzt feierte der ehemalige Zweitligist einen 10:1-Sieg gegen Union Lohe - hatte dafür aber auch in einem ausgedehnten Freundschaftsspiel 120 Minuten Zeit. Beste Torschützen waren Deniz Undav (3) und Nico Granatowski (2). Die Torjägerliste in der Vorbereitung wird allerdings von Mirco Born angeführt, der elfmal in den Freundschaftsspielen gegen internationale und unterklassige Gegner knipste. Dabei ist dem 24-Jährigen ein Startplatz in der ersten Elf gar nicht sicher. Der Konkurrenzkampf im Offensivbereich tobt. Beste Voraussetzungen, um mit viel Elan in die neue Saison zu gehen?

Stoke und der Hamburger SV kommen

Bevor die Meppener aber ihre Reise ans Lotter Kreuz antreten, wartet am Wochenende der abschließende Härtetest mit einem Blitzturnier. Für das reisen der Hamburger SV und Stoke City - beide in der vergangenen Spielzeit noch Erstligist - in die Hänsch-Arena, die erst zu Monatsanfang einen neuen Rasen bekommen hat. In je 45 Minuten stehen sich alle drei Klubs gegenüber und ermitteln so den Sieger des kurzen Wettbewerbs.

pau