Regionalliga

Mit Jurgeleit geht es stetig aufwärts

Weiche: Schlüsselrollen für Kasumovic und Neuzugang Wulff

Mit Jurgeleit geht es stetig aufwärts

Soll in Weiche eine tragende Rolle übernehmen: Angreifer Tim Wulff (li.), hier gegen Benjamin Hübner.

Soll in Weiche eine tragende Rolle übernehmen: Angreifer Tim Wulff (li.), hier gegen Benjamin Hübner. imago

Der Trainer: Wesentlicher Baustein für den Erfolg ist Daniel Jurgeleit. Seit der Ex-Profi (Solingen, Homburg, Lübeck, Braunschweig, Kiel) im August 2010 das Zepter in Weiche übernahm, geht es stetig aufwärts. Der 48-Jährige, zuvor mit mäßigem Erfolg Sportdirektor in Kiel und Kurzzeit-Trainer in Horst und Elmshorn, verordnete der ETSV-Elf ein System, in dem schnell seine Handschrift sichtbar wurde. In einem 4-3-3 aufgestellt, erwartet Jurgeleit große Laufbereitschaft, taktische Disziplin und bei eigenem Ballbesitz vor allem hohe Passsicherheit.

Die Mannschaft: Der ETSV verfügt über einen ausgeglichenen Kader und eine gute Mischung aus jungen und erfahrener Kräften. Als Leitfiguren sind auch künftig Abwehrchef Matthias Hummel (27) und Dauerrenner Timo Bruns (30, beide früher Holstein Kiel), Linksverteidiger Marc Böhnke (28) sowie der dänische Regisseur Elmedin Kasumovic (25) vorgesehen. Im Angriff soll diese Rolle der aus Kiel geholte Tim Wulff (25) übernehmen. Weitere Neuzugänge sind die Mittelfeldspieler Marcello Meyer (21, VfB Lübeck II) und Karl-Christian Melfsen (21, Flensburg 08) sowie die Ostermann-Zwillinge Hendrik und Jannick (23, Eider Büdelsdorf).

Trainersteckbrief Jurgeleit
Jurgeleit

Jurgeleit Daniel

Spielersteckbrief T. Bruns
T. Bruns

Bruns Timo

Spielersteckbrief Hummel
Hummel

Hummel Matthias

Spielersteckbrief T. Wulff
T. Wulff

Wulff Tim

Spielersteckbrief Böhnke
Böhnke

Böhnke Marc

Spielersteckbrief E. Kasumovic
E. Kasumovic

Kasumovic Elmedin

SV Holthausen/Biene - Vereinsdaten
SV Holthausen/Biene
ETSV Weiche Flensburg - Vereinsdaten
ETSV Weiche Flensburg

Gründungsdatum

01.01.1972

Der Verein: Der Eisenbahnerverein aus dem Stadtteil Weiche hat sich dank der Unterstützung von Mäzen Harald Uhr zur Nummer eins in Flensburg entwickelt. Uhr, selbst einst Viertliga-Kicker, ist die treibende Kraft und hat die volle Unterstützung durch den engagierten Vorsitzenden Hans-Ludwig Suhr und Manager Henning Natusch, der Jurgeleits Vorgänger als Coach war. Der bislang dürftige Zuschauerzuspruch (183 Fans im Schnitt) soll auf 400 gesteigert werden.

Christian Jessen