3. Liga

Missverständnis beendet: Sasic geht

Saarbrücken: Trainer löst Vertrag auf

Missverständnis beendet: Sasic geht

Kurzes Intermezzo: Milan Sasic verlässt den FCS wieder.

Kurzes Intermezzo: Milan Sasic verlässt den FCS wieder. imago

Der erfolgslose Sasic hat in Saarbrücken das Handtuch geworfen. "Milan Sasic ist an mich herangetreten und hat um sofortige Auflösung seines Vertrages gebeten. Der Bitte habe ich entsprochen", erklärte FCS- Präsident Hartmut Ostermann gegenüber der Saarbrücker Zeitung.

Sasic hatte den Kader in der Winterpause kräftig aufgerüstet, unter anderem wurden Stefan Reisinger und Kevin Pezzoni ins Saarland gelotst. Drei Abgänge, zehn Neue - unter dem Strich kam aber nichts dabei heraus. Mit zwei Niederlagen hat sich Sasic mit seiner Elf in die Winterpause verabschiedet, mit drei Pleiten startete der Coach mit dem Team ins Jahr 2014.

Nun trennen sich die Wege, das Projekt Sasic ist gescheitert. Für Saarbrücken geht es nun darum, möglichst schnell einen neuen Trainer zu präsentieren, der die Mannschaft, die sich derzeit im freien Fall Richtung Regionalliga befindet, vielleicht doch noch auf Kurs bringt.