Serie A
Serie A Spielbericht
18:15 - 16. Spielminute

Tor 1:0
Brahim Diaz
Linksschuss
Vorbereitung Tatarusanu
Milan

18:30 - 31. Spielminute

Gelbe Karte (Milan)
Origi
Milan

18:40 - 41. Spielminute

Tor 2:0
Brahim Diaz
Rechtsschuss
Vorbereitung Origi
Milan

19:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Kalulu
für Dest
Milan

19:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Monza)
Ranocchia
für Barberis
Monza

19:09 - 53. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
de Ketelaere
für Brahim Diaz
Milan

19:10 - 54. Spielminute

Spielerwechsel (Monza)
A. Carboni
für Caldirola
Monza

19:10 - 54. Spielminute

Spielerwechsel (Monza)
Petagna
für Dany Mota
Monza

19:16 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Gabbia
für Kjaer
Milan

19:16 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Rafael Leao
für Rebic
Milan

19:21 - 65. Spielminute

Tor 3:0
Origi
Rechtsschuss
Vorbereitung Junior Messias
Milan

19:22 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Monza)
Bondo
für Sensi
Monza

19:22 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Monza)
Gytkjaer
für Caprari
Monza

19:26 - 70. Spielminute

Tor 3:1
Ranocchia
Rechtsschuss
Monza

19:28 - 72. Spielminute

Gelbe Karte (Monza)
Bondo
Monza

19:34 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Vranckx
für Origi
Milan

19:40 - 84. Spielminute

Tor 4:1
Rafael Leao
Rechtsschuss
Vorbereitung Theo
Milan

MIL

MON

Serie A

Serie A: AC Mailand fährt Sieg gegen AC Monza ein

Serie A, 11. Spieltag

Brahim Diaz' Sololauf bringt Milan gegen Monza auf Kurs

Durfte zwei eigene Treffer bejubeln: Brahim Diaz.

Durfte zwei eigene Treffer bejubeln: Brahim Diaz. IMAGO/Marco Canoniero

Die Mailänder Mannschaft, die Trainer Stefano Pioli nach dem 2:1-Sieg gegen Hellas Verona auf sieben Positionen veränderte, ging als Favorit in die Partie gegen den Aufsteiger aus Monza, bei dem unter anderem der Ex-Bremer und -Darmstädter Caldirola in der Startelf von Trainer Raffaele Palladino stand.

Die rundum erneuerte Milan-Elf um Kapitän Theo, dem Ex-Wolfsburger Origi und dem ehemaligen Frankfurter Rebic hatte in der Anfangsphase Mühe, sich Chancen zu erspielen. Auch Monza brachte offensiv kaum etwas zustande. Die erste richtige Torchance hatte so Brahim Diaz - der Spanier war direkt erfolgreich mit einem Sololauf, der an der Mittellinie begann und mit einem Linksschuss im Fallen endete (16.).

Monza verpasst den Ausgleich, Brahim Diaz legt nach

serie a, 11. Spieltag

Der sehenswerte Führungstreffer war der Startschuss in die Partie, in der nun beide Mannschaften offensiver auftraten. Milan hatte durch Origi eine gute Schusschance (23.), Monza näherte sich durch Sensi an (24.). Die beste Gelegenheit zum Ausgleich vergab Carlos Augusto, dessen Flugkopfball direkt auf Keeper Tatarusanu ging (28.).

Kurz vor der Pause war es erneut Brahim Diaz, der mit einer schnellen Wendung Caldirola aussteigen ließ, ins linke Eck abschloss und so das 2:0 besorgte (41.). Ein Mailänder Wehrmutstropfen: Der doppelte Torschütze musste in der zweiten Hälfte verletzt ausgewechselt werden.

Origi erhöht - Ranocchia trifft traumhaft

Nach dem Seitenwechsel hatte Milan die Partie über weite Strecken im Griff, von Monza kam kaum mehr etwas nach vorne. Das 3:0, das Rebic noch verpasste (48.), schoss nach etwas mehr als einer Stunde Origi. Der Stürmer traf sehenswert ins rechte obere Eck (65.).

Das nächste Traumtor besorgte fünf Minuten später Ranocchia. Monzas Freistoßschütze versenkte einen ruhenden Ball aus großer Distanz im rechten Eck (70.). Weil Tatarusanu kurz darauf einen Schuss von Carboni parierte (76.) und der eingewechselte Rafael Leao in der Schlussphase das 4:1 erzielte (84.), schaffte es Monza aber nicht mehr, den amtierenden Meister ins Wanken zu bringen.

Milan fuhr den vierten Liga-Sieg in Serie ein und ist bereits am Dienstag (21 Uhr) in der Champions League bei Dinamo Zagreb gefordert. Am Montag in einer Woche (20.45 Uhr) geht es für Monza weiter mit dem Heimspiel gegen den FC Bologna.

Grande Serie A: Cannoniere, Legenden, Marken und Tifosi