Coppa Italia
Coppa Italia Spielbericht
21:18 - 17. Spielminute

Tor 0:1
Östigard

Genua

21:25 - 24. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Florenzi
für Tomori
Milan

21:37 - 36. Spielminute

Gelbe Karte (Genua)
Badelj
Genua

21:43 - 42. Spielminute

Gelbe Karte (Milan)
Tonali
Milan

22:09 - 47. Spielminute

Gelbe Karte (Genua)
Yeboah
Genua

22:13 - 53. Spielminute

Gelbe Karte (Genua)
Östigard
Genua

22:22 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Rafael Leao
für Rebic
Milan

22:22 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Brahim Diaz
für Maldini
Milan

22:22 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Bakayoko
für Krunic
Milan

22:23 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Genua)
Destro
für F. Caicedo
Genua

22:24 - 64. Spielminute

Gelbe Karte (Genua)
S. Hefti
Genua

22:31 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Genua)
Cassata
für Ekuban
Genua

22:34 - 74. Spielminute

Tor 1:1
Giroud

Milan

22:40 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Saelemaekers
für Junior Messias
Milan

22:47 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Genua)
Pandev
für Yeboah
Genua

23:12 - 102. Spielminute

Tor 2:1
Rafael Leao

Milan

23:15 - 105. Spielminute

Spielerwechsel (Genua)
Ghiglione
für Portanova
Genua

23:24 - 111. Spielminute

Spielerwechsel (Genua)
Bani
für Östigard
Genua

23:25 - 112. Spielminute

Tor 3:1
Saelemaekers

Milan

23:28 - 115. Spielminute

Gelbe Karte (Milan)
Saelemaekers
Milan

23:31 - 118. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Roback
für Giroud
Milan

MIL

GEN

Coppa Italia

Milan nach Verlängerung im Viertelfinale: Giroud und Rafael Leao sorgen für Erleichterung

Maldini-Sohn Daniel gibt Startelfdebüt

Milan nach Verlängerung im Viertelfinale: Giroud und Rafael Leao sorgen für Erleichterung

Olivier Giroud freut sich im Coppa-Spiel gegen Genua über sein 1:1. 

Olivier Giroud freut sich im Coppa-Spiel gegen Genua über sein 1:1.  imago images

Wie einst Vater Paolo am 21. August 1985 bestritt Daniel Maldini für Milan mit einem Coppa-Spiel gegen Genua 93 sein erstes Spiel von Beginn an. 

Auch ohne den Gelb-Rot-gesperrten Ibrahimovic begann Milan offensiv. Nach frühen Schusschancen für Maldini und Theo traf Krunic nach einem Eckball den Querbalken (5.). Die Rossoneri dominierten die Anfangsphase, doch mit dem ersten Angriff Genuas wurde es gefährlich: Vanheusden zwang Maignan zu einer Parade - und nach der folgenden Ecke stand es nach einem wuchtigen Kopfball des ehemaligen St.-Pauli-Spielers Östigard plötzlich 1:0 für die Gäste (17.). 

Milan findet zurück ins Spiel

Was folgte, war ein Bruch im Spiel der Elf von Stefano Pioli, die sich in der Defensive immer wieder wackelig präsentierte. Yeboah köpfte, als sich Maignan verschätzte, knapp über das Tor (26.), Portanova schoss kurz vor der Pause knapp vorbei (41.). 

Nach der Pause bekam Milan das Spiel wieder besser in den Griff - auch wenn die ganz großen Chancen weitgehend ausblieben. Ausnahme war ein Kopfball von Giroud, der Semper in der 49. Minute zu einer Parade zwang. Und der französische Weltmeister war es schließlich auch, dem schließlich nach Flanke von Theo mit einem perfekten Kopfball der 1:1-Ausgleich gelang (74.). 

Rafael Leao trifft sehenswert

Trotz der Dominanz Milans ging die Partie anschließend in die Verlängerung. Und in dieser wurde das Spiel noch einseitiger. Zunächst rettete Semper gerade noch gegen Rafael Leao (93.), Tonali schoss kurz darauf wuchtig hauchdünn vorbei (95.). Dann war der Genua-Keeper in der 102. Minute aber bei einem wunderbaren Heber von Rafael Leao - womöglich als Flanke gedacht -, der noch den Innenpfosten touchierte, machtlos. 

Genua mobilisierte noch einmal die letzten Kräfte, doch außer einem Schuss von Östigard knapp über das Tor kam vom Liga-Vorletzten nicht mehr viel. Stattdessen gelang Saelemaekers für Milan in der 112. Minute nach einem gelungenen Spielzug mit dem 3:1 die endgültige Entscheidung.

Tore und Karten

0:1 Östigard (17')

1:1 Giroud (74')

2:1 Rafael Leao (102')

3:1 Saelemaekers (112')

AC Mailand
Milan

Maignan - Kalulu, Gabbia, Tomori , Theo - Tonali , Krunic , Junior Messias , Maldini , Rebic - Giroud

CFC Genua 1893
Genua

Semper - S. Hefti , Östigard , Vanheusden, Vasquez - Badelj , Portanova , Melegoni - Ekuban , F. Caicedo , Yeboah

Schiedsrichter-Team

Gianluca Aureliano Italien

Spielinfo

Stadion

Giuseppe Meazza

Zuschauer

13.325

Milan spielt in der Serie A am Montag (18.30 Uhr) gegen Spezia Calcio. Genua tritt am selben Tag um 20.45 Uhr in Florenz an. In der Coppa treffen die Rossoneri auf den Sieger der Paarung Lazio gegen Udinese (Dienstag, 18. Januar, 17.30 Uhr).