Serie A
Serie A Spielbericht
18:28 - 26. Spielminute

Tor 0:1
Romero

Bergamo

18:40 - 38. Spielminute

Gelbe Karte (Milan)
Theo
Milan

19:05 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Brahim Diaz
für Meité
Milan

19:10 - 51. Spielminute

Gelbe Karte (Milan)
Kessié
Milan

19:12 - 53. Spielminute

Tor 0:2
Ilicic
Foulelfmeter
Bergamo

19:16 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Musacchio
für Kalulu
Milan

19:26 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Bergamo)
Maehle
für Hateboer
Bergamo

19:29 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Mandzukic
für Samu Castillejo
Milan

19:29 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Rebic
für Rafael Leao
Milan

19:36 - 77. Spielminute

Tor 0:3
D. Zapata

Bergamo

19:42 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Bergamo)
Muriel
für Ilicic
Bergamo

19:43 - 84. Spielminute

Gelbe Karte (Bergamo)
Gosens
Bergamo

19:50 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel (Bergamo)
Caldara
für Djimsiti
Bergamo

19:49 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Bergamo)
Malinovskyi
für Pessina
Bergamo

19:50 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel (Bergamo)
Palomino
für Gosens
Bergamo

MIL

ATA

Serie A

Bei Mandzukics Debüt: Milan chancenlos gegen Bergamo

Rossoneri kassieren zweite Saisonpleite - Gosens leitet 1:0 ein

Bei Mandzukics Debüt: Milan chancenlos gegen Bergamo

Duvan Zapata (M.) traf zum 3:0-Endstand für Atalanta Bergamo.

Duvan Zapata (M.) traf zum 3:0-Endstand für Atalanta Bergamo. Getty Images

Während Gosens bei den Gästen zurück in die Startelf rotierte, saß bei den Gastgeber Sturm-Neuzugang Mandzukic zunächst nur auf der Bank. Von da sah der Ex-Münchner eine zu Beginn ausgeglichene Partie, die von hohem Tempo aber zunächst wenigen Torchancen geprägt war. Das änderte sich in der 15. Minute, als Hateboer aus halbrechter Position zum Abschluss kam, aber nur das Außennetz traf. Ilicic fehlte kurze Zeit später aus jeweils guter Position jeweils zweimal die nötige Präzision (19., 20.).

Schon zu diesem Zeitpunkt war aber klar, dass die forsch aufspielen, bisweilen mutig und früh anlaufenden Gäste besser im Spiel waren. Die Belohnung: In der 26. Minute landete der Ball nach einer kurz ausgeführten Ecke bei Gosens, dessen schwungvolle Flanke bei Romeo landete, der den machtlosen Donnarumma per Flugkopfball überwand - 1:0!

Hatte Milans Keeper kurz vor der Pause bei Ilicics Freistoß aus 17 Metern noch Schlimmeres verhindert (39.), war er nach dem Seitenwechsel machtlos: Diesmal allerdings durfte der slowenische Nationalspieler vom Elfmeterpunkt antreten, weil er zuvor von Kessié und Kalulu stark bedrängt worden war und Schiedsrichter Maurizio Mariani vor allem den Einsatz von Ersterem als strafbar auslegte. Ilicic trat selbst an und verwandelte sicher zum 2:0 (53.).

Zapata zweimal im Pech - dann mit dem Schlusspunkt

Milans Offensivbemühungen liefen auch in dieser Phase viel zu oft ins Leere, ein ums andere Mal war Ibrahimovic mehr mit dem Ball als mit dem Dirigieren und der unmittelbaren Fehleranalyse seiner Mitspieler beschäftigt. Zugleich konnten die Gastgeber froh sein, dass Zapata zunächst knapp über das Tor köpfte (68.) und wenige Minuten später nur den Innenpfosten traf (76.). Im dritten Anlauf war der Kolumbianer schließlich erfolgreich, indem er einen Konter aus kurzer Distanz abschloss (77.).

Tore und Karten

0:1 Romero (26')

0:2 Ilicic (53', Foulelfmeter)

0:3 D. Zapata (77')

AC Mailand
Milan

G. Donnarumma - Calabria, Kalulu , Kjaer, Theo - Tonali, Kessié , Samu Castillejo , Meité , Rafael Leao - Ibrahimovic

Atalanta Bergamo
Bergamo

Gollini - Rafael Toloi, Romero , Djimsiti - Hateboer , de Roon, Freuler, Gosens , Pessina - Ilicic , D. Zapata

Schiedsrichter-Team
Maurizio Mariani

Maurizio Mariani Italien

Spielinfo

Stadion

Giuseppe Meazza

Zu diesem Zeitpunkt war aufseiten Milans Mandzukic bereits eingewechselt worden. Der Kroate hätte sein Debüt nach nur wenigen Minuten mit dem Anschlusstreffer krönen können, nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum brachte er jedoch keinen Druck hinter den Ball (71.). So stand am Ende eine 0:3-Niederlage, die das seit nun elf Spielen ungeschlagene Bergamo auf Rang vier führte. Milan hingegen bleibt an der Tabellenspitze, weil Inter in Udine nicht über ein 0:0 hinauskam.