Int. Fußball

Meyiwa kommt auf tragische Weise ums Leben

Südafrika: Nationaltorhüter erschossen

Meyiwa kommt auf tragische Weise ums Leben

Senzo Meyiwa

Senzo Meyiwa imago

Wie es zu dem tragischen Vorfall kam, war am Sonntagabend noch nicht geklärt. Meyiwa war Stammtorhüter beim südafrikanischen Topklub Orlando Pirates und noch am Samstag beim Spiel gegen Ajax Cape Town im Einsatz (4:1). In den vergangenen Monaten war er auch Nationaltorhüter seines Landes, so stand er in Abwesenheit der etatmäßigen Nummer eins, Itemuleng Khune, in allen vier Partien der Afrika-Cup-Qualifikation für Bafana Bafana zwischen den Pfosten.

2006/07 debütierte er für die Pirates, mit denen er 2011 und 2012 die Meisterschaft holte. In der Nationalmannschaft durfte er am 2. Juni 2013 im Freundschaftsspiel gegen Lesotho erstmals ran, insgesamt bestritt er sieben Partien für den Gastgeber der WM 2010.

Spielersteckbrief Meyiwa
Meyiwa

Meyiwa Senzo Robert

Seine Nationalmannschaftskollegen Dean Furman und Andile Jali zeigten sich betroffen und drückten Meyiwas Familie ihr Mitgefühl aus. "Ich bin mehr als zerstört vom Verlust unseres Kapitäns und Freundes", schrieb Furman auf Twitter.