3. Liga
3. Liga Analyse
14:13 - 10. Spielminute

Tor 0:1
L. Marseiler
Linksschuss
Haching

14:20 - 17. Spielminute

Tor 1:1
Hemlein
Rechtsschuss
Vorbereitung Egerer
Meppen

14:24 - 21. Spielminute

Tor 2:1
Jesgarzewski
Rechtsschuss
Vorbereitung Tankulic
Meppen

14:37 - 34. Spielminute

Gelbe Karte (Meppen)
Bähre
Meppen

14:38 - 35. Spielminute

Tor 2:2
Stroh-Engel
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Fuchs
Haching

15:06 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Hufnagel
für Anspach
Haching

15:11 - 51. Spielminute

Gelbe Karte (Haching)
Dombrowka
Haching

15:23 - 63. Spielminute

Tor 3:2
Guder
Rechtsschuss
Vorbereitung Tankulic
Meppen

15:32 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Bozic
für Boere
Meppen

15:36 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Evseev
für Bähre
Meppen

15:37 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Turtschan
für Göttlicher
Haching

15:37 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
F. Schröter
für Grauschopf
Haching

15:39 - 79. Spielminute

Gelbe Karte (Meppen)
Bünning
Meppen

15:44 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Krüger
für Hemlein
Meppen

15:45 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Andermatt
für Tankulic
Meppen

15:48 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Hausmann
für Fuchs
Haching

MEP

UHA

3. Liga

Guders Treffer lässt Meppen aufatmen

SVM dreht erstmals ein Spiel - Unterhaching zum neunten Mal sieglos

Guders Treffer lässt Meppen aufatmen

Meppens René Guder bejubelt seinen wichtigen Siegtreffer im Kellerduell gegen Unterhaching.

Meppens René Guder bejubelt seinen wichtigen Siegtreffer im Kellerduell gegen Unterhaching. imago images

Personell war Meppens Chefcoach Torsten Frings nach der 1:3-Niederlage gegen den SC Verl zu einem Wechsel gezwungen: Al-Hazaimeh ersetzte den gelbgesperrten Amin. Außerdem begannen Bähre und Jesgarzewski anstelle von Piossek und Ballmert (beide Bank).

Bei den Gästen aus Unterhaching tauschte van Lent im Vergleich zum 0:1 gegen Ingolstadt zweifach Personal: Greger und Müller rückten in die Startelf, Schwabl und Stierlin mussten weichen.

3. Liga - Highlights by MagentaSport

Negativserie beendet: Meppen schickt Haching in den Keller

alle Videos in der Übersicht
Tore und Karten

0:1 L. Marseiler (10', Linksschuss)

1:1 Hemlein (17', Rechtsschuss, Egerer)

2:1 Jesgarzewski (21', Rechtsschuss, Tankulic)

2:2 Stroh-Engel (35', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Fuchs)

3:2 Guder (63', Rechtsschuss, Tankulic)

SV Meppen
Meppen

Domaschke3 - Jesgarzewski2,5 , Osee3, Bünning3,5 , Al-Hazaimeh2,5 - Egerer3, Bähre3,5 , Guder2,5 , Tankulic2,5 , Hemlein2,5 - Boere3

SpVgg Unterhaching
Haching

Coppens3 - Göttlicher3,5 , R. Müller4, Greger3 - Heinrich3,5, Fuchs3 , Grauschopf4 , Dombrowka3,5 , Anspach4 - L. Marseiler2,5 , Stroh-Engel3

Schiedsrichter-Team
Patrick Schwengers

Patrick Schwengers Travemünde

2,5
Spielinfo

Stadion

Hänsch-Arena

Während die Meppener den Start völlig verschliefen, begann Unterhaching druckvoll, wirkte von Beginn an hellwach und ging nach zehn Minuten folgerichtig in Führung. Marseiler kam nach einem Meppener Klärungsversuch an den Ball und traf aus der Drehung. Zwar wirkte Meppen auch nach dem Gegentreffer noch nicht wirklich konzentriert, dennoch gelang den Hausherren der schnelle Ausgleich. Hemlein nutzte ein hohes Zuspiel, zog nach innen und traf zum 1:1 (17.). Nur fünf Minuten später drehte der SVM die Partie. Jesgarzewski drückte ein Zuspiel von Tankulic zum 2:1 über die Linie (22.).

3. Liga, 23. Spieltag

Mit der Führung fanden die Gastgeber zu mehr Selbstvertrauen, wirkten wacher und ließen den Ball in den eigenen Reihen laufen. Unterhaching spielte gut mit, so dass sich eine umkämpfte, aber unterhaltsame Partie entwickelte. In der 35. Minute gelang den Gästen der Ausgleich: Nach schönem Zuspiel drang Fuchs in den Strafraum ein und wurde dort von Bähre gefoult - Elfmeter. Den fälligen Strafstoß verwandelte Stroh-Engel sicher zum 2:2 (35.), das trotz Großchance für Marseiler (36.) zur Pause Bestand hatte.

Den zweiten Durchgang eröffnete Meppen: Coppens im Tor der Hachinger konnte einen Boere-Schuss gerade noch an die Latte lenken, den Nachschuss vergab der SV-Offensivmann (47.). Es blieb in der Folge ein intensives Duell, in dem beide Teams munter nach vorne spielten - mit dem glücklicheren Ende für die Emsländer: Guder erwischte eine Flanke, traf an Coppens vorbei zum 3:2 und drehte die Partie erneut (63.).

Im weiteren Verlauf lief Unterhaching zwar gegen die Meppener Defensive an, die stand allerdings sicher und machte dem Gegner das Leben schwer. Stattdessen hatte der SV sogar noch die Chance auf den vierten Treffer. Doch Guder traf nur die Unterkante der Latte (74.) und der eingewechselte Bozic kam beim Zuspiel von Takulic zu spät (82.). Und so blieb es beim 3:2-Erfolg der Hausherren, die sich damit im Abstiegskampf etwas Luft verschaffen, während Unterhaching unter den Strich rutscht.

Der SV Meppen ist am Freitag (19 Uhr) bei Viktoria Köln zu Gast. Unterhaching empfängt am Sonntag (13 Uhr) den 1. FC Saarbrücken.