3. Liga

"Mentalitäts- und Führungsspieler": Duisburg holt Feltscher zurück

Defensivmann unterschreibt Dreijahresvertrag

"Mentalitäts- und Führungsspieler": Duisburg holt Feltscher zurück

Wieder zurück in Duisburg: Rolf Feltscher.

Wieder zurück in Duisburg: Rolf Feltscher. imago images

"Rolf verkörpert mit jedem Prozent das, was wir uns von einem Mentalitäts- und Führungsspieler erwarten. Er ist noch einmal gereift und wird uns gut tun", freut sich Sportdirektor Ivo Grlic auf der Website der Duisburger. Und Feltscher selbst ergänzt: "Ich freue mich extrem, dass ich wieder nach Hause komme, in meine Familie, zu geilen Fans und in eine geniale Arena."

Der Defensivmann spielte hat bereits zwischen 2014 und 2016 für Duisburg gespielt, dabei in 56 Spielen zwei Tore erzielt. Anschließend ist er weitergezogen und hat viele verschiedene Arbeitgeber angehäuft. Nach Stationen bei Getafe, Real Saragossa, Cardiff City und Los Angeles Galaxy ist er im Januar wieder in Deutschland bei den Würzburger Kickers gelandet. In seinen 19 Spielen in der 2. Liga hat er den Abstieg der Unterfranken aber auch nicht mehr verhindern können.

"Es war uns wichtig, dass wir uns auf der Rechtsverteidiger-Position stabilisieren und verbessern. Rolf bringt die MSV-DNA und internationale Erfahrung mit. Ihn kann man also zu unseren Leistungsträgern zählen", so Chef-Trainer Pavel Dotchev.

mst

Die Trainer in der 3. Liga