Bundesliga

Meisterschaft? Borussia Dortmunds Can: "Wir träumen immer"

Dortmund mit 1:0-Arbeitssieg gegen Bielefeld

Meisterschaft? Can: "Wir träumen immer"

Die Bayern noch im Blick: Emre Can (re.) & Co. können am Mittwoch auf vier Punkte heranrücken.

Die Bayern noch im Blick: Emre Can (re.) & Co. können am Mittwoch auf vier Punkte heranrücken. IMAGO/RHR-Foto

"Es muss nicht immer Spektakel sein, heute haben wir unsere Hausaufgaben gemacht und 1:0 gewonnen mit einer Abwehr, die noch nie so zusammengespielt hat. Das war sehr wichtig", fasste Siegtorschütze Marius Wolf das 1:0 gegen Bielefeld kurz und knapp bei DAZN zusammen. 

Und auch Coach Marco Rose stimmte in die Wichtigkeit des Spiels auch ob der vielen Ausfälle ein. "Wir haben ein wichtiges Heimspiel mit 1:0 gewonnen, das ist sehr positiv. Nach einer nicht einfachen Anfangsphase haben wir die Kontrolle übernommen und auch das Tor geschossen. Dann hatten wir eine Phase, in der wir das zweite Tor machen müssen. Wenn du dann bis zur 80. Minute das zweite Tor nicht gemacht hast, wird es immer eine Schlussphase, in der alles passieren kann", so der Coach.

Aber die Borussia ließ an diesem Abend kaum etwas zu, zugegeben war Arminia aber offensiv auch sehr harmlos. "Es war kein einfaches Spiel, es ist immer eklig gegen Bielefeld zu spielen. Sie kämpfen, werfen sich rein, spielen lange Bälle. Es war nicht unser bestes Spiel, das Wichtige war, es zu gewinnen", fand Emre Can. 

Can sieht eine Verbesserung 

Dabei hat der Mittelfeldmann, der aufgrund der Ausfälle in der Innenverteidigung ran musste, Verbesserungen im Vergleich zu den vergangenen Monaten gesehen. "Wenn wir Fehler gemacht machen, gingen die Köpfe runter, das haben wir heute anders gemacht. Wir wollten als Mannschaft auftreten, egal was passiert, egal ob wir mal einen Fehlpass spielen, es geht immer weiter. Das haben wir gut gemacht", so Can.

Was geht noch in Sachen Meisterschaft?

Durch den Dreier haben die Dortmunder auch den Ausrutscher der Bayern ausgenutzt, denn die Münchner spielten am Samstag 1:1 in Hoffenheim. Der Rückstand auf Platz 1 beträgt "nur" noch sieben Punkte, gewinnt der BVB sein Nachholspiel am Mittwoch in Mainz, sind es nur noch vier - und das direkte Duell steht noch aus. Stellt sich also die berechtigte Frage: Was geht noch in Sachen Meisterschaft? "Wir müssen in der Bundesliga weiter Gas geben, am Ende weiß man nie, für was es gut ist", sagte Can und fügte an: "Wir müssen nicht auf Bayern schauen, sondern auf uns. Wir träumen immer, ich glaube, das sollten wir auch. Die Hoffnung stirbt zuletzt."

Eine Kampfansage klingt zwar anders, allerdings haben die Dortmunder eben nur noch den Wettbewerb Bundesliga, während die Bayern noch auf zwei Hochzeiten (Bundesliga, Champions League) tanzen. Zudem haben mit Erling Haaland und Giovanni Reyna zwei nicht unwichtige Spieler ihr Comeback gefeiert. Abschreiben sollte man Schwarz-Gelb also sicher noch nicht. 

mst

Spieltagsbilder 26. Spieltag 2021/22