Bundesliga

Mbabu und Fulham: Interesse ja, Angebot nein

Der Rechtsverteidiger könnte Wolfsburg verlassen - Nachfolger ist bereits da

Mbabu und Fulham: Interesse ja, Angebot nein

Rückkehr nach England? Kevin Mbabu.

Rückkehr nach England? Kevin Mbabu. IMAGO/Beautiful Sports

Hätte der FC Fulham für Kevin Mbabu, wie von "Sky Sports" kolportiert, ein Angebot in Höhe von zehn Millionen Euro abgegeben, der Wechsel des Schweizers würde wohl direkt über die Bühne gehen. Schließlich endet der Vertrag des Rechtsverteidigers in Wolfsburg in zwölf Monaten, sein sportliches Standing bei den Niedersachsen hat durch die sehr schwache vergangene Saison mit Problemen auch abseits des Rasens arg gelitten. Der Haken jedoch: Eine Offerte in dieser Höhe ist nach kicker-Informationen nicht eingegangen.

Das Interesse des Londoner Klubs ist allerdings hinterlegt, Gespräche über einen Transfer werden geführt, Zahlengedanken werden ausgetauscht. Die Wolfsburger Hoffnung, bis zu acht Millionen Euro mit dem Schweizer Nationalspieler zu erlösen, könnte erfüllt werden.

Vorgesorgt hat der VfL bereits, mit Kilian Fischer kam ein potenzieller Mbabu-Nachfolger aus Nürnberg, der mit Ridle Baku um den Platz hinten rechts in der Viererkette, die unter Neu-Trainer Niko Kovac wieder die bevorzugte Defensiv-Formation sein wird, konkurrieren soll. Für Mbabu wäre ein Wechsel auf die Insel eine Rückkehr - von 2013 bis 2016 stand der 27-Jährige bereits bei Newcastle United unter Vertrag, absolvierte in der Premier League aber lediglich drei Spiele.

Thomas Hiete

Diese Bundesliga-Neuzugänge für die Saison 2022/23 stehen fest