Bundesliga

Mazraoui und der FC Bayern: "Das Ding war schnell eingetütet"

Nagelsmann über den ersten Sommer-Neuzugang aus Amsterdam

Mazraoui und Bayern: "Das Ding war relativ schnell eingetütet"

IMAGO/Pro Shots

Am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker) darf sich Josip Stanisic (22) mal wieder zeigen und wird beim abschließenden Saisonspiel der Bayern in der Startelf stehen, vermutlich für Benjamin Pavard auf der Rechtsverteidiger-Position. Voll des Lobes war Trainer Julian Nagelsmann am Freitag für das Eigengewächs, wohlwissend, dass dessen Situation "im neuen Jahr wahrscheinlich auch nicht leichter" werden wird.

Mit Noussair Mazraoui steht der erste Sommer-Neuzugang fest, der marokkanische Nationalspieler (zwölf Einsätze, ein Tor) hat in den vergangenen Jahren bei Ajax auf sich aufmerksam gemacht, unter anderem mit einem Treffer in München beim 1:1 in der Champions-League-Gruppenphase der Saison 2018/19.

"Er ist ein sehr, sehr guter Spieler, über den wir uns sehr freuen", sagte Nagelsmann über den neuen Rechtsverteidiger, der mit seinem Offensivdrang das passende Pendant zu Alphonso Davies werden kann.

"Spieler, die brennen, die diesen Hunger haben"

Nagelsmann: "Nicht so emotional, wie ich es mir erhofft habe"

alle Videos in der Übersicht

Dass auch der FC Barcelona lange auf eine Verpflichtung Mazraouis gehofft hatte, kam zumindest beim Bayern-Trainer nicht so an: "Ich habe nicht das Gefühl gehabt, dass wir da Mega-Überzeugungsarbeit leisten mussten. Das erste Gespräch war so, dass er extrem gebrannt und gesagt hat, er will nur für Bayern München spielen." Danach "war das Ding relativ schnell eingetütet, weil genau das die Gespräche sind, die wir brauchen; die Spieler, die wir brauchen. Die brennen, die diesen Hunger haben, die auch die anderen Spieler, die hier sind, zu Höchstleistungen pushen. Dann werden wir besser werden."

Mazraoui, ergänzte Nagelsmann mit einem Schmunzeln, sei zwar nicht sonderlich breit, "aber hat anscheinend einen extremen Hunger", und "trainiert offensichtlich auch viel, frisst sich da nichts an. Und demnach freue ich mich, dass so ein hungriger Spieler zu uns kommt." Mit Ryan Gravenberch (19) steht der nächste Amsterdamer bereits in den Startlöchern.

Mario Krischel

Nagelsmann: Mazraoui wollte "nur für Bayern München spielen"

alle Videos in der Übersicht