2. Bundesliga

Margreitter fraglich - Kirschbaum trainiert wieder

Noch Fragezeichen beim FCN vor dem Duell mit dem KSC

Margreitter fraglich - Kirschbaum trainiert wieder

Der notenbeste Feldspieler beim Club wackelt: Georg Margreitter.

Der notenbeste Feldspieler beim Club wackelt: Georg Margreitter. picture-alliance

Nürnberg hat eines der vergangenen sechs Spiele gewonnen, der KSC ist durch nur einen Dreier aus gar sieben Partien auf den 18. Tabellenplatz abgerutscht. Die beiden Kontrahenten haben also Nachholbedarf und wollen nach der Länderspielpause mit einem Erfolgserlebnis aufwarten.

Den Plan von Club-Coach Köllner, die Badener mit gutem Fußball zu bespielen und dadurch die Fans hinter sich zu bringen, werden die wohl defensiv ausgerichteten Gäste verhindern wollen. "Mit Karlsruhe wird uns sicher keine stürmende Mannschaft gegenüberstehen", ahnt Köllner und sieht sein Team "in der Verpflichtung zu agieren".

Geduld in Sachen Kirschbaum

Noch weiß der Interimstrainer nicht genau, wie seine Startformation aussehen wird. Zwar ist mit Thorsten Kirschbaum die etatmäßige Nummer eins nach einer Bauchmuskelzerrung wieder ins Training zurückgekehrt. Dennoch könnte Raphael Schäfer erneut seinen Platz einnehmen und sein 101. Zweitliga-Spiel bestreiten. "Wir werden Geduld haben und warten, bis alles wieder stabil ist", sagte Köllner in Sachen Kirschbaum.

Eine feste Größe in der Innenverteidigung der Franken ist Georg Margreitter, mit 3,14 nach kicker-Noten bester Feldspieler beim FCN. Doch der Österreicher laboriert an einer Verletzung am großen Zeh - er "wackelt für Freitag" (Köllner). Der Trainer muss seine Abwehrformation ohnehin umbauen nach dem Kreuzbandriss von Youngster Dennis Lippert . Die wahrscheinliche Variante laut Köllner: "Wir gehen davon aus, dass Djakpa links für Lippert spielt." Allerdings will er bis zum Spieltag noch "verschiedene Optionen" auch taktischer Art probieren.

aho