21:15 - 15. Spielminute

Tor 0:1
Pasalic
Linksschuss
Vorbereitung Zappacosta
Bergamo

21:29 - 29. Spielminute

Tor 0:2
Demiral
Kopfball
Vorbereitung T. Koopmeiners
Bergamo

22:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Bergamo)
Lovato
für Demiral
Bergamo

22:10 - 53. Spielminute

Tor 1:2
Rashford
Rechtsschuss
Vorbereitung Bruno Fernandes
ManUnited

22:12 - 55. Spielminute

Gelbe Karte (Bergamo)
Lovato
Bergamo

22:13 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (Bergamo)
D. Zapata
für Muriel
Bergamo

22:14 - 57. Spielminute

Gelbe Karte (Bergamo)
Pasalic
Bergamo

22:14 - 57. Spielminute

Gelbe Karte (Bergamo)
de Roon
Bergamo

22:21 - 64. Spielminute

Gelbe Karte (ManUnited)
Shaw
ManUnited

22:23 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Pogba
für McTominay
ManUnited

22:24 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Cavani
für Rashford
ManUnited

22:25 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Bergamo)
Malinovskyi
für Pasalic
Bergamo

22:25 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Bergamo)
Al. Miranchuk
für Ilicic
Bergamo

22:30 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Sancho
für Greenwood
ManUnited

22:32 - 75. Spielminute

Tor 2:2
H. Maguire
Rechtsschuss
Vorbereitung Bruno Fernandes
ManUnited

22:38 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Bergamo)
Pezzella
für T. Koopmeiners
Bergamo

22:37 - 80. Spielminute

Gelbe Karte (Bergamo)
Palomino
Bergamo

22:38 - 81. Spielminute

Tor 3:2
Cristiano Ronaldo
Kopfball
Vorbereitung Shaw
ManUnited

22:45 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Matic
für Fred
ManUnited

22:50 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte (ManUnited)
Matic
ManUnited

22:51 - 90. + 4 Spielminute

Gelbe Karte (ManUnited)
Cavani
ManUnited

MAN

ATA

Champions League

3:2 nach 0:2: Ronaldo macht ManUniteds Aufholjagd perfekt

Red Devils spielen überragende zweite Hälfte

3:2 nach 0:2: Ronaldo macht ManUniteds Aufholjagd perfekt

Siegfaust: Cristiano Ronaldo köpfte das 3:2 für Manchester United. 

Siegfaust: Cristiano Ronaldo köpfte das 3:2 für Manchester United.  Getty Images

Manchester Uniteds Trainer Ole Gunnar Solskjaer musste mit seinem Team am Wochenende bei der 2:4-Niederlage bei Leicester City den nächsten Rückschlag hinnehmen. Es war bereits die dritte Pleite aus den vergangenen fünf Pflichtspielen. Nach der ersten Auswärtsniederlage seit Januar 2020 tauschte der Coach dreimal: McTominay, Fred und Rashford begannen für Pogba, Matic und Sancho (alle drei Bank). 

Bergamo feierte indes am Wochenende einen klaren 4:1-Sieg beim FC Empoli. Im Vergleich zu dieser Partie musste Atalanta-Coach Gian Piero Gasperini einmal wechseln, Rafael Toloi fehlte verletzt, für ihn startete Freuler. 

Atalanta zweimal eiskalt zur Stelle

Gruppe F

Die Gäste aus Italien begannen mutig und übernahmen gleich die Spielkontrolle. ManUnited setzte zunächst auf Konter. Belohnt wurde die Spielweise der Gäste, Zappacosta fand Pasalic, der musste nur noch den Fuß hinhalten - 1:0 für Bergamo (15.). Die Red Devils brauchten einige Minuten, um den Rückstand zu verdauen. Anschließend hatten die Hausherren eine sehr gute Phase, in der Fred die Chance zum Ausgleich ausließ (20.). Genau in dieser guten Phase von ManUnited schlugen die Italiener ein zweites Mal eiskalt zu: Eine Ecke landete bei Demiral, der aus kurzer Distanz einnickte (29.). 

Der nächste Schock für die Elf von Solskjaer. Der Treffer hinterließ zunächst seine Wirkung, doch kurz vor dem Seitenwechsel kam ManUnited noch einmal. Fred schob die Kugel zunächst in aussichtsreicher Position rechts vorbei (44.), und Rashfords Abschluss küsste noch die Latte (45.+1). Chancen auf den Anschluss waren also da, doch es ging mit dem 2:0 für Atalanta in die Kabinen. Manchester United lag damit zum ersten Mal zur Halbzeit in der Champions League im heimischen Old Trafford mit zwei Toren zurück.

Traumpass von Fernandes läutet Aufholjagd ein

Von den Hausherren musste nach der Pause mehr kommen - und es kam mehr: Nach einer ersten dicken Chance, die Ronaldo liegengelassen hatte (48.), stand es schnell nur noch 1:2: Fernandes schickte mit einem Traumpass per Außenrist Rashford auf die Reise, der eiskalt vollendete (53.). Es spielte in dieser Phase nur ManUnited, von Atalanta war gar nichts mehr zu sehen. McTominay verpasste den Ausgleich knapp, er traf nur den Pfosten (58.), und auch Ronaldos Flachschuss fand den Weg nicht ins Ziel (64.). Die Gäste hatten lange Mühe, kamen aus dem Nichts allerdings zu einer Doppelchance, de Gea war gegen Zapata und Malinovskyi auf dem Posten (71.). 

Ronaldo nickt zum 3:2 ein

Die ausgelassenen Gelegenheiten rächten sich, denn wenig später traf Maguire nach einer Hereingabe von rechts zum Ausgleich (75.). Den Hausherren reichte das 2:2 nicht, sie spielten immer weiter nach vorne, Fernandes ließ die nächste Chance aus (80.). Doch überragende zweite 45 Minuten der Red Devils sollten noch belohnt werden: Shaws perfekte Flanke aus dem Halbfeld nickte Ronaldo in der 81. Minute zum Siegtreffer ein. Es war bereits das 137. Champions-League-Tor für CR7. 

Tore und Karten

0:1 Pasalic (15', Linksschuss, Zappacosta)

0:2 Demiral (29', Kopfball, T. Koopmeiners)

1:2 Rashford (53', Rechtsschuss, Bruno Fernandes)

2:2 H. Maguire (75', Rechtsschuss, Bruno Fernandes)

3:2 Cristiano Ronaldo (81', Kopfball, Shaw)

Manchester United
ManUnited

de Gea - Wan-Bissaka, Lindelöf, H. Maguire , Shaw - McTominay , Fred , Greenwood , Bruno Fernandes, Rashford - Cristiano Ronaldo

Atalanta Bergamo
Bergamo

Musso - de Roon , Demiral , Palomino - Zappacosta, T. Koopmeiners , Freuler, Maehle, Pasalic - Ilicic , Muriel

Schiedsrichter-Team
Szymon Marciniak

Szymon Marciniak Polen

Spielinfo

Stadion

Old Trafford

Zuschauer

72.279

Manchester United ließ in der Schlussphase nichts mehr anbrennen, hat nun nach zwei Spielen sechs Punkte auf dem Konto und übernahm Platz 1 in der Gruppe F. Weiter geht es am Sonntag (17.30 Uhr) in der Liga mit dem Heimspiel gegen Erzrivale Liverpool weiter. Atalanta empfängt fünf Stunden zuvor Udinese Calcio. Das Rückspiel in Bergamo steigt am 2. November.

Das waren die 20 Finalisten für den Golden-Boy-Award