Int. Fußball

ManUnited-Fans stürmen Old Trafford

Spielabsage nach nächstem Protest gegen die Glazer-Familie

ManUnited-Fans stürmen Old Trafford

Fans von Manchester United stürmten den Platz des Old Traffords.

Fans von Manchester United stürmten den Platz des Old Traffords. Getty Images

Die Protest-Bewegung der Anhänger von Manchester United gegen die amerikanischen Eigentümer artet aus. Vor dem Spiel des Tabellenzweiten gegen Liverpool belagerten am Sonntag (17.30 Uhr) Fans das Old Trafford, einhelligen Medienberichten zufolge drangen dann circa 200 über einen Tunnel bis zum Spielfeld vor. Auf dem Feld selbst stimmten die Fans Gesänge wie "Glazers Out" an und zündeten gelb-grüne Leuchtfackeln - die Traditionsfarben des Vereins, die häufig mit den Protesten in Verbindung stehen.

Die Protestierenden wurden zwar rasch aus dem Stadioninneren verwiesen, doch hielten sie sich anschließend weiter auf dem Stadiongelände auf. Nach längerer Verzögerung wurde das Spiel über eine Stunde nach dem planmäßigen Abpfiff abgesagt - und muss nun nachgeholt werden.

Manchester United - Vereinsdaten
Manchester United

Gründungsdatum

01.01.1878

Vereinsfarben

Rot-Weiß-Schwarz

Die Protestbewegung gegen die Glazer-Familie, seit 2005 Haupteigentümer des Rekordmeisters, startete bereits bei der Übernahme, erhielt zuletzt aber nach der Bekanntgabe der Pläne zur Super League neuen Zulauf. Manchester United sollte eines der zwölf Gründungsmitglieder sein. Joel Glazer, mit seinem Bruder Avram Vorstandsvorsitzender bei den Red Devils, sollte Vizepräsident des Liga werden. Nach heftigem Widerstand zogen die Red Devils jedoch ihre Teilnahme zurück - und Joel Glazer entschuldigte sich.

Die aufgebrachten Fans, bei denen sich in den vergangenen Jahren ob des Geschäftsgebarens der Klub-Bosse sehr viel Unmut und Frust aufgestaut hatte, konnte das nicht beruhigen. Die Rufe nach einem Ende der Glazers in Manchester bleiben laut. Ob die Glazer-Familie den geforderten Verkauf des Klubs in Erwägung zieht, bleibt unklar.

lfr/dpa