Sport Games

ManCitys Zinchenko wird UFL-Aushängeschild

Strikerz kündigt Partnerschaft an

ManCitys Zinchenko wird UFL-Aushängeschild

Manchester Citys Oleksandr Zinchenko wird zum Gesicht der neuen Fußballsimulation UFL.

Manchester Citys Oleksandr Zinchenko wird zum Gesicht der neuen Fußballsimulation UFL. Konami

Nachdem die ambitionierte Fußballsimulation auf der gamescom 2021 angekündigt wurde, steht nun der erste Profi als offizieller Partner bereit. UFL könnte zum potenziellen Konkurrenten von EAs FIFA und Konamis eFootball in der virtuellen Fußballlandschaft werden.

Beim Vorhaben helfen wird ab sofort Oleksandr Zinchenko. Der 24-jährige Ukrainer spielt seit 2016 bei Manchester City, gewann dort unter anderem drei Meistertitel und den Pokal.

Zinchenko von Partnerschaft begeistert

"Ich bin selbst ein großer Fan von Fußballsimulationen und bin mir sicher, dass Strikerz Inc. ein revolutionäres Gaming-Projekt umsetzen", sagte Zinchenko über die Kooperation.

Die Partnerschaft mit dem Außenverteidiger soll dabei erst der Anfang sein. Der Publisher spricht von einem "Startschuss für eine Reihe von weiteren Ankündigungen" und der Verpflichtung von "Weltklasse-Spielern, die mit UFL zusammenarbeiten werden".

Gaming-affine Fußballfans warten weiter auf ein Release-Datum. Bisher steht fest, dass der Online-Modus im Mittelpunkt stehen wird, Spieler ihren eigenen Verein gründen und ihr Team aus über 5000 lizenzierten Fußballern zusammenstellen können.

Weitere Gaming News und alles aus der Welt des eSport gibt es auf EarlyGame

Lukas Scherbaum

FIFA 22: Die offizielle Top-Elf der Bundesliga