Bundesliga

Manés wichtiger Reha-Schritt - Sarr ist schon weiter

Comeback des Bayern-Duos noch offen

Manés wichtiger Reha-Schritt - Sarr ist schon weiter

Schon im Hinspiel gegen PSG wieder eine Option? Sadio Mané.

Schon im Hinspiel gegen PSG wieder eine Option? Sadio Mané. AFP via Getty Images

Mit reduziertem Körpergewicht konnte Sadio Mané auf einem speziellen Gerät unlängst schon wieder laufen, jetzt hat der Sommerneuzugang des FC Bayern einen noch wichtigeren Reha-Schritt gemacht: Wie der Rekordmeister am Dienstag vermeldete, nahm Mané erstmals wieder das Lauftraining auf dem Platz auf - und strahlte dabei.

Kurz vor der WM hatte den senegalesischen Superstar die bittere Nachricht erreicht, dass er operiert werden und auf das Turnier in Katar verzichten müsse. Bei dem Eingriff im November in Innsbruck war eine Sehne am rechten Wadenbeinköpfchen refixiert worden. Wann Mané dem FC Bayern wieder zur Verfügung stehen wird, ist weiterhin offen.

"Wenn alles top, top läuft, kann es sein, dass er gegen Paris wieder spielen kann", hatte Trainer Julian Nagelsmann vor rund zwei Wochen gesagt. Das Hinspiel im Champions-League-Achtelfinale bei PSG steigt am 14. Februar (21 Uhr, LIVE! bei kicker). "Er ist schon einen Tick schneller, als wir es erwartet haben", so Nagelsmann weiter, dennoch gebe es nur eine "kleine Restchance fürs Hinspiel". "In meinem Kopf ist die Planung eher so, dass er da noch nicht spielt. Aber er ist auf jeden Fall auf einem guten Weg."

Sarr schlägt schon wieder Flanken

Nagelsmann plant Mané zusammen mit Kingsley Coman auf dem linken offensiven Flügel ein, auch wenn beim Pflichtspielstart ins neue Jahr am vergangenen Freitag in Leipzig (1:1) Serge Gnabry dort begonnen hatte. Diese Variante ist auch beim Heimspiel gegen den 1. FC Köln an diesem Abend (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker und auch im Free-TV) denkbar.

Vorerst weiterhin nicht zur Verfügung steht Nagelsmann Manés Landsmann Bouna Sarr. Der Rechtsverteidiger, der die WM wegen einer Knie-OP Mitte September ebenfalls verpasst hatte, ist allerdings schon einen Schritt weiter. Nach dem Einstieg ins Lauftraining Anfang Dezember trainiert der 30-Jährige bereits wieder mit dem Ball - so auch am Dienstag. Demnach konnte Sarr bei einer individuellen Einheit unter anderem schon wieder Flanken schlagen.

jpe

imago images 1022570885

Gnabrys Ausflug nach Paris: Das sagt Nagelsmann

alle Videos in der Übersicht