DFB-Pokal

Mané nach gelungenem Debüt: "Das können wir besser machen"

Bayern-Neuzugang will nach Supercup-Sieg die "Perfektion"

Mané nach gelungenem Debüt: "Das können wir besser machen"

Bestmöglich ist Top-Neuzugang Sadio Mané in seine erste Bayern-Saison gestartet - mit Tor und Titel.

Bestmöglich ist Top-Neuzugang Sadio Mané in seine erste Bayern-Saison gestartet - mit Tor und Titel. IMAGO/Christian Schroedter

Erstes Pflichtspiel, erstes Tor, erste Trophäe: Sadio Manés Einstand beim FC Bayern im Supercup gegen RB Leipzig lief wohl ganz nach dem Geschmack des Senegalesen. Anders als etwa Matthis de Ligt oder Ryan Gravenberch oder Noussair Mazraoui stand der Top-Neuzugang und ehemalige Liverpooler direkt in der Startaufstellung im ersten Topspiel der Saison.

Und in der 31. Minute war es gleich soweit. Bayern machte das Spiel mit One-Touch-Fußball schnell, Serge Gnabry hatte im Strafraum Platz, legte quer - und Mané schob lässig zum zwischenzeitlichen 2:0 ein. Premiertreffer bei der Premiere.

Ganze sechs Tore sollten im weiteren Verlauf des Supercups noch fallen. Mit dem besseren Ende für die Münchner beim 5:3. "Wir haben ein gutes Spiel gemacht", resümierte Mané nach dem Spiel bei "Sat.1". "Auch, wenn wir im zweiten Durchgang ein paar Schwierigkeiten hatten." Denn: Während die Bayern zur Pause noch souverän 3:0 geführt hatten, kämpfte sich Leipzig in der zweiten Hälfte nochmals zurück, kurz vor Schluss fehlte RB lediglich ein Treffer zum Ausgleich und zum 4:4. Letztlich machte aber Leroy Sané tief in der Nachspielzeit alles klar für den Rekord- und amtierenden Meister beim Duell mit dem aktuellen Pokalsieger RBL.

Mané fordert "Perfektion"

Manés kritische Analyse im Anschluss: "Das können wir besser machen." Die Mannschaft müsse, so der 30-Jährige, "versuchen, die Fehler, die wir heute gemacht haben, nicht mehr zu machen". Trotzdem räumte der pfeilschnelle Zielspieler ein: "Aber es ist immer noch erst der Anfang der Saison. Wir haben also noch Zeit, an der Perfektion zu arbeiten."

Letztlich klappte es für Bayern und Mané auch noch ohne die "Perfektion", die Münchner setzten sich dank einer um Mané gierigen Offensive eben mit 5:3 durch und krönten sich so bereits zum elften Mal zum Supercup-Sieger - was auch beim Debütanten für ein Lächeln sorgte. "Heute war es nur wichtig zu gewinnen", so Mané, "und ich glaube ehrlich gesagt, dass wir den Sieg verdient haben".

Auf einen ähnlichen Einstand dürfte das neue Sturmjuwel der Münchner wohl auch in der Bundesliga hoffen. Zum Auftakt der neuen Saison gastieren die Bayern bereits am Freitag (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker) bei dem  amtierenden Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt

lfr

Münchner Urgestein ganz vorn: Diese Spieler holten die meisten Supercup-Titel