2. Bundesliga

Maloca verlässt die SpVgg Richtung Danzig

Fürth verkauft Innenverteidiger an Lechia

Maloca verlässt die SpVgg Richtung Danzig

Mario Maloca

"Hat immer alles gegeben": Mario Maloca verlässt Fürth und wechselt zu Lechia Danzig. imago images

Maloca wechselte im Sommer 2017 aus Danzig zunächst als Leihspieler nach Fürth. Ein Jahr später verpflichte das Kleeblatt den Innenverteidiger fest. Nun steht die Trennung bevor - den 30-jährigen Kroaten zieht es zurück zum polnischen Erstligisten. "Ich habe der Spielvereinigung viel zu verdanken, ich konnte mich hier nochmal einen Schritt weiterentwickeln und habe neue Erfahrungen gemacht. Aber meine Familie und ich haben uns entschieden, das Angebot von Lechia anzunehmen", erklärte Maloca.

Der 1,89-Meter-Mann bestritt insgesamt 55 Ligaspiele für die Mittelfranken (zwei Tore, ein Assist). In der abgelaufenen Saison kam er auf 24 Partien und einen kicker-Notenschnitt von 3,55. In der Rückrunde verlor Maloca seinen Stammplatz und kam nur noch dreimal von Beginn an zum Einsatz. "Mario hat immer alles auf dem Platz für uns gegeben und dafür möchten wir uns bei ihm bedanken", so Rachid Azzouzi, Geschäftsführer Sport bei der SpVgg.

Spielersteckbrief Maloca
Maloca

Maloca Mario

SpVgg Greuther Fürth - Vereinsdaten
SpVgg Greuther Fürth

Gründungsdatum

23.09.1903

Vereinsfarben

Weiß-Grün

Lechia Danzig - Vereinsdaten
Lechia Danzig

Gründungsdatum

01.01.1945

Malocas Vertrag in Fürth lief ursprünglich noch bis 2020. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Parteien Stillschweigen.

cru