21:22 - 23. Spielminute

Tor 0:1
Alex Sandro
Kopfball
Vorbereitung Ju. Cuadrado
Juventus

21:38 - 39. Spielminute

Gelbe Karte (Malmö FF)
Brorsson
Malmö FF

21:42 - 43. Spielminute

Gelbe Karte (Malmö FF)
L. Nielsen
Malmö FF

21:46 - 45. + 1 Spielminute

Tor 0:3
Morata
Rechtsschuss
Vorbereitung Rabiot
Juventus

21:44 - 45. Spielminute

Tor 0:2
Dybala
Foulelfmeter,
Linksschuss
Vorbereitung Morata
Juventus

22:15 - 58. Spielminute

Gelbe Karte (Juventus)
de Ligt
Juventus

22:16 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Malmö FF)
Nalic
für Rakip
Malmö FF

22:16 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Malmö FF)
Abubakari
für Birmancevic
Malmö FF

22:24 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Juventus)
McKennie
für Bentancur
Juventus

22:24 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Juventus)
Kean
für Morata
Juventus

22:32 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Malmö FF)
Martin Olsson
für Rieks
Malmö FF

22:32 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Malmö FF)
Nanasi
für Innocent
Malmö FF

22:39 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Juventus)
Kulusevski
für Ju. Cuadrado
Juventus

22:39 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Juventus)
Ramsey
für Dybala
Juventus

22:43 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Juventus)
Rugani
für de Ligt
Juventus

MFF

JUV

Champions League

Malmö hilft mit: Juve landet Befreiungsschlag in der CL

Cuadrado und Alex Sandro leuten Turiner Sieg ein

Malmö hilft fleißig mit: Juve landet Befreiungsschlag und schafft lange Vergessenes

Lautstarker Jubelschrei: Rodrigo Bentancur und Alex Sandro (re.) feiern das 1:0 - und später den Juve-Sieg.

Lautstarker Jubelschrei: Rodrigo Bentancur und Alex Sandro (re.) feiern das 1:0 - und später den Juve-Sieg. imago images/Nicolo Campo

Ein mickriger Punkt aus drei Ligaspielen: Mit dieser kargen Ausbeute hatte sich der Juventus-Tross gen Schweden begeben, um beim vom ehemaligen Milan-Profi Jon Dahl Tomasson trainierten Malmö FF den erhofften Brustlöser zu erreichen.

Gesagt, getan: Juventus-Coach Massimiliano "Max" Allegri sah nach harmlosen Anfangsminuten ein immer besser, beziehungsweise druckvoller werdendes Team, das allen voran von den stets anschiebenden Flügelspielern Cuadrado und Alex Sandro beflügelt wurde. Die beiden Südamerikaner, die nach der Länderspielpause beim jüngsten 1:2 in Neapel noch gefehlt hatten, zeichneten dann auch gleich für das verdiente 1:0 verantwortlich. Nach präziser Flanke des technisch starken Cuadrado war es Alex Sandro, der sich mit eher für ihn untypischer Art mit dem Kopf zeigte und zur Führung vollstreckte (23.).

Geschenke für die Alte Dame

Die Schweden ihrerseits zeigten derweil zwar in Ansätzen, dass sie sich gegen den zuletzt angeschlagenen Top-Klub etwas zutrauten, mehr als halbgare Vorstöße sprangen allerdings nicht heraus. Vielmehr halfen die Spieler Malmös dann auch noch Juve zur schnellen Vorentscheidung: Erst foulte Nielsen seinen Gegenspieler Morata viel zu plump (den fälligen Strafstoß verwandelte Dybala etwas glücklich gegen Diawara in Minute 45), dann ließ man Rabiot und Morata nach einem einfachen Szczesny-Abschlag schalten - Letzterer hob die Kugel schließlich ansehnlich über den Keeper hinweg zum 3:0-Pausen- und zugleich Endstand.

In Abschnitt zwei schalteten die Bianconeri dann ein paar Gänge zurück, dachten eventuell schon ans wichtige wie immens schwere Heimspiel am Sonntag (21 Uhr, LIVE! bei kicker) gegen den top gestarteten Vizemeister Milan. Fast gelang Joker Kean nach toller Vorarbeit des ebenfalls eingewechselten Kulusevski noch das 4:0 (90.), doch Schlussmann Diawara war ebenso auf dem Posten wie zwei Minuten später der zuletzt regelmäßiger patzende Juventus-Torwächter Szczesny.

Ein Ende nach 22 Anläufen

Und weil der Pole mit seinen Vordermännern de Ligt oder Abwehrchef Bonucci am Ende tatsächlich ohne Gegentor geblieben war, war damit neben dem Befreiungsschlag in Form eines Sieges auch eine andere negative Serie endlich beendet - schließlich hatte die stolze Alte Dame zuletzt seit dem 3:0 gegen Spezia Calcio am 2. März 2021 in 22 aufeinanderfolgenden Pflichtspielen jeweils mindestens ein Gegentor hinnehmen müssen.

Tore und Karten

0:1 Alex Sandro (23', Kopfball, Ju. Cuadrado)

0:2 Dybala (45', Foulelfmeter, Linksschuss, Morata)

0:3 Morata (45' +1, Rechtsschuss, Rabiot)

Malmö FF
Malmö FF

Diawara - Berget, Ahmedhodzic, L. Nielsen , Brorsson , Rieks - Innocent , Christiansen, Rakip - Birmancevic , Colak

Juventus Turin
Juventus

Szczesny - Danilo, Bonucci, de Ligt , Alex Sandro - Ju. Cuadrado , Bentancur , Locatelli, Rabiot - Dybala , Morata

Schiedsrichter-Team
Artur Soares Dias

Artur Soares Dias Portugal

Spielinfo

Stadion

Eleda Stadion

Zuschauer

5.832

Am 2. Spieltag der Champions-League-Vorrunde geht es für die beiden Klubs wie folgt weiter: Malmö gastiert am 29. September (18.45 Uhr) beim russischen Vertreter Zenit St. Petersburg, etwas später (21 Uhr) heißt Juventus dann den amtierenden Champions-League-Sieger Chelsea in Turin willkommen.

mag

Die internationalen Top-Transfers des Sommers