NHL

Makar zum Play-off-MVP gekrönt

Verteidiger auf den Spuren von Legenden

Makar zum Play-off-MVP gekrönt

Cale Makar erhält die Conn-Smythe-Trophy vom stellvertretenden Commissioner der NHL, Bill Daly (li.).

Cale Makar erhält die Conn-Smythe-Trophy vom stellvertretenden Commissioner der NHL, Bill Daly (li.). Getty Images

Makar erhielt die Smythe Trophy als erst dritter Avalanche-Spielern nach Joe Sakic (1996) und  Patrick Roy (2001), die diese in den beiden vorangegangenen Meisterjahren des Teams aus Denver erhalten hatten.

Der erst 23-jährige Verteidiger der Colorado Avalanche war in den Play-offs auf satte 29 Scorerpunkte gekommen und damit die meisten beim frisch gebackenen Stanley-Cup-Sieger. Damit ist Makar erst der dritte Abwehrspieler in der NHL-Geschichte, der in einer Saison sowohl die Auszeichnung als bester Verteidiger der NHL-Hauptrunde (James Norris Trophy), als auch den Play-off-MVP-Titel erhält. Seine Vorgänger waren einzig die Abwehrlegenden Bobby Orr (1970, 1972) und Nicklas Lidström (2002).

Dass sich Makar bereits in den Reigen von NHL-Legenden spielte, beweist eine weitere Statistik: Nur Orr sowie Paul Coffey punkteten in den Play-offs in einer einzelnen Saison im Schnitt pro Spiel besser als Makar 2022.

Alle Conn-Smythe-Trophy-Gewinner seit 2000:

2022: Cale Makar (Colorado Avalanche)

2021: Andrei Vasilevskiy (Tampa Bay Lightning)

2020: Victor Hedman (Tampa Bay Lightning)

2019: Ryan O'Reilly (St. Louis Blues)

2018: Alex Ovechkin (Washington Capitals)

2017: Sidney Crosby (Pittsburgh Penguins)

2016: Sidney Crosby (Pittsburgh Penguins)

2015: Duncan Keith (Chicago Blackhawks)

2014: Justin Williams (Los Angeles Kings)

2013: Patrick Kane (Chicago Blackhawks)

2012: Jonathan Quick (Los Angeles Kings)

2011: Tim Thomas (Boston Bruins)

2010: Jonathan Toews (Chicago Blackhawks)

2009: Evgeni Malkin (Pittsburgh Penguins)

2008: Henrik Zetterberg (Detroit Red Wings)

2007: Scott Niedermayer (Anaheim Ducks)

2006: Cam Ward (Carolina Hurricanes)

2004: Brad Richards (Tampa Bay Lightning)

2003: Jean-Sebastien Giguere (Mighty Ducks of Anaheim; Stanley-Cup-Sieger New Jersey Devils)

2002: Nicklas Lidstrom (Detroit Red Wings)

2001: Patrick Roy (Colorado Avalanche)

2000: Scott Stevens (New Jersey Devils)

jom

Sturm wird fünfter deutscher Stanley-Cup-Sieger