Bundesliga

Mainz-Vorstand Dr. Jan Lehmann wird abberufen

"Unterschiedliche und teilweise nicht miteinander vereinbare Ansichten"

Mainz-Vorstand Lehmann wird abberufen

Nicht mehr im Amt: Dr. Jan Lehmann wurde als Vorstand der Mainzer abberufen.

Nicht mehr im Amt: Dr. Jan Lehmann wurde als Vorstand der Mainzer abberufen. imago images

Das teilte der Verein am Montagmittag mit. Lehmann war seit Februar 2018 kaufmännischer Vorstand des Bundesligisten und wird nun  von seinen Aufgaben entbunden. Man einigte sich auf ein Vertragsende zum 30. November. Ursprünglich wäre der Vertrag am 30. Juni 2024 ausgelaufen.

Dr. Volker Baas, Aufsichtsratschef der Mainzer, ließ mitteilen: "Wir bedanken uns bei Jan Lehmann für seinen Einsatz bei Mainz 05. Er hat in einer schwierigen Phase des Umbruchs eine wichtige Führungsrolle übernommen, mit seiner Arbeit das wirtschaftliche Fundament des Vereins gestärkt und in vielen Bereichen die operativen Prozesse modernisiert. Jedoch haben wir im Aufsichtsrat seit einiger Zeit wahrgenommen und in vielen Gesprächen festgestellt, dass es im Verein unterschiedliche und teilweise nicht miteinander vereinbare Ansichten darüber gab, wie Mainz 05 in der Zukunft entwickelt werden soll und an welcher Stelle dabei Schwerpunkte gesetzt werden sollen. Diese Entscheidung bietet die Möglichkeit der neuen Fokussierung. Zugleich können wir auf diesem Weg viereinhalb erfolgreiche gemeinsame Jahre mit großem gegenseitigem Respekt abschließen."

Lehmann hatte sich unter anderem für die Entwicklung des Vereins-Leitbildes unter Einbeziehung der Fangemeinde starkgemacht. Zuletzt gab es wegen des Testspiels gegen Newcastle United, das von einem Staatsfonds Saudi-Arabiens finanziert wird, große Diskussionen zwischen Klub und Fanvertretern.

Heidel und Hofmann übernehmen

Lehmann sagte auf kicker-Nachfrage: "Ich bin stolz auf das, was wir in den vergangenen Jahren bei Mainz 05 im kaufmännischen Bereich bewegen konnten. Der Verein ist wirtschaftlich hervorragend aufgestellt. Und das gemeinsam mit Fans und Mitarbeitern entwickelte Leitbild wird Mainz 05 sicher noch lange den Weg weisen. Mein Dank gilt vor allem meinem Führungsteam und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die mit großer Leidenschaft viele Projekte unterstützt und vorangetrieben haben. Darüber hinaus bedanke mich beim Aufsichtsrat für das in mich gesetzte Vertrauen und die konstruktive Zusammenarbeit."

Seine Aufgaben übernehmen nun die beiden verbliebenen Vorstände Stefan Hofmann und Christian Heidel. Seit Heidels Rückkehr nach Mainz im Winter 2020/21 gab es immer wieder unterschiedliche Auffassungen zwischen den beiden Entscheidern über die Ausrichtung des Vereins. Nach kicker-Informationen bat Lehmann vor einigen Wochen den Aufsichtsrat darum, die Situation zu klären - wohlwissend, dass dies in einer Vertragsauflösung münden könnte.

meb, jim

Thumbnail Transfercheck 3

Transfer-Check, Teil 3: Können Köln, Freiburg & Union Doppelbelastung?

alle Videos in der Übersicht