15:41 - 12. Spielminute

Gelbe Karte (Hoffenheim)
Bogarde
Hoffenheim

15:44 - 14. Spielminute

Gelbe Karte (Mainz)
R. Baku
Mainz

15:48 - 18. Spielminute

Gelbe Karte (Hoffenheim)
Samassekou
Hoffenheim

15:49 - 19. Spielminute

Gelbe Karte (Mainz)
Bruma
Mainz

15:56 - 27. Spielminute

Foulelfmeter
Zuber
verschossen
Hoffenheim

16:01 - 31. Spielminute

Gelbe Karte (Hoffenheim)
Rudy
Hoffenheim

16:07 - 37. Spielminute

Spielerwechsel (Hoffenheim)
Bebou
für Bruun Larsen
Hoffenheim

16:13 - 43. Spielminute

Gelbe Karte (Mainz)
Boetius
Mainz

16:13 - 43. Spielminute

Tor 0:1
Bebou
Rechtsschuss
Vorbereitung Samassekou
Hoffenheim

16:14 - 44. Spielminute

Gelbe Karte (Mainz)
Barreiro
Mainz

16:33 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz)
Brosinski
für Hack
Mainz

16:34 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz)
Onisiwo
für Boetius
Mainz

16:33 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz)
Öztunali
für Mateta
Mainz

16:34 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Hoffenheim)
Bicakcic
für Zuber
Hoffenheim

16:34 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Hoffenheim)
Akpoguma
für Bogarde
Hoffenheim

16:59 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Hoffenheim)
Beier
für Dabbur
Hoffenheim

17:03 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz)
Kunde
für Barreiro
Mainz

17:04 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz)
Ad. Szalai
für Quaison
Mainz

17:13 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Hoffenheim)
Geiger
für Baumgartner
Hoffenheim

M05

HOF

Bundesliga

Ihlas Bebou lässt die TSG 1899 Hoffenheim weiter von Europa träumen

Baku sieht 5. Gelbe Karte - FSV verliert erneut zu Hause

Bebou lässt Hoffenheim weiter von Europa träumen

Ausgelassener Jubel nach dem Führungstor: Christoph Baumgartner (re.) feiert TSG-Joker Ihlas Bebou.

Ausgelassener Jubel nach dem Führungstor: Christoph Baumgartner (re.) feiert TSG-Joker Ihlas Bebou. imago images

FSV-Coach Achim Beierlorzer stellte im Vergleich zum 1:1 bei Union Berlin am vergangenen Mittwoch lediglich einmal um: Fernandes begann im Mittelfeld für Kunde (Bank).

Hoffenheims Trainer Alfred Schreuder nahm nach dem 3:1 gegen den 1. FC Köln drei Veränderungen vor: Bogarde, am Donnerstag erst 18 Jahre alt geworden, feierte sein Bundesliga-Debüt - Kaberabek stand aus privaten Gründen nicht im Kader. Auch Nordtveit und Rudy durften für Hübner (Gelb-Rot-Sperre) und Grillitsch (Adduktorenprobleme) beginnen.

Zuber vergibt einen Foulelfmeter

Mit Respekt starteten beide Mannschaften in die Partie, sodass es einen Standard brauchte, um erstmals Gefahr heraufzubeschwören. Skovs Freistoß kratzte FSV-Keeper Müller sehenswert aus dem linken oberen Eck (7.). Mainz intensivierte in der Folge seine Bemühungen, ohne im letzten Drittel so richtig zwingend werden zu können. Erst ein Kopfball von Mateta brachte Unruhe in die TSG-Abwehr (24.). Im Gegenzug gab es dann plötzlich Elfmeter für Hoffenheim, weil der unter der Woche überragende Baumgartner von Hack und Baku in die Zange genommen worden war. Zuber trat an und scheiterte mit seinem schwach geschossenen Strafstoß an Müller (25.).

Sieben Gelbe Karten im ersten Abschnitt

Das Momentum lag nun auf Seiten der Hausherren, die mehrmals am Führungstor schnupperten. Erst scheiterte Quaison mit einem tollen Freistoß am linken Innenpfosten, dann schlug Awoniyi freistehend am Fünfmeterraum über den Ball (40.). Vor der Pause war es aber die TSG, die noch in Führung gehen sollte: Eine Minute nach der Riesenchance für Skov war der für den angeschlagenen Bruun Larsen eingewechselte Bebou cleverer als zwei Mainzer Verteidiger und schlenzte den Ball rechts unten ins Tor - 1:0 (43.). Bemerkenswert: In den ersten 45 Minuten verteilte Referee Sascha Stegemann sieben Gelbe Karten (vier für den FSV, drei für die TSG).

Fünf Wechsel nach der Pause

Bundesliga, 29. Spieltag

Spieler des Spiels
1. FSV Mainz 05

Florian Müller Tor

1,5
Spielnote

Intensive, aggressiv geführte Partie mit Mängeln in der Chancenverwertung.

3
Tore und Karten

0:1 Bebou (43', Rechtsschuss, Samassekou)

1. FSV Mainz 05
Mainz

F. Müller1,5 - R. Baku3 , Bruma3,5 , Hack4,5 , Niakhaté3,5 - Fernandes3,5, Barreiro3 , Awoniyi4, Boetius4,5 , Quaison4 - Mateta4

TSG Hoffenheim
Hoffenheim

Baumann2,5 - Bogarde4 , Posch2,5, Nordtveit3, Zuber4 - Samassekou3 , Rudy4 , Baumgartner3,5 , Skov3, Bruun Larsen4 - Dabbur4

Schiedsrichter-Team
Sascha Stegemann

Sascha Stegemann Niederkassel

2
Spielinfo

Stadion

Opel Arena

Mit dem Seitenwechsel begann die große Wechsel-Arie: Beierlorzer brachte mit Öztunali, Onisiwo und Brosinski drei neue Spieler, Schreuder auf der anderen Seite mit Bicakcic und Akpoguma zwei frische Kräfte. Hoffenheim ließ sich im zweiten Abschnitt tief in die eigene Hälfte fallen, Mainz startete Angriffswelle um Angriffswelle. Fernandes' abgefälschtem Schuss fehlte nicht viel (55.), Niakhaté traf den Ball einen Meter vor der Linie nicht richtig (57.) - und dem Treffer von Awoniyi wurde wegen eines Offensivfouls von Joker Onisiwo gegen Baumann die Anerkennung verweigert (60.).

Beier lässt die Vorentscheidung liegen

Nach 68 Minuten forderten die Rheinhessen dann Elfmeter, doch Awoniyi hatte sich noch vor der Kollision mit dem ohnehin zurückziehenden Baumann fallen lassen. Eine Viertelstunde vor Schluss hatte dann plötzlich TSG-Joker Beier die Riesenchance zur Entscheidung, doch Müller verhinderte mit einem tollen Fuß-Reflex das 0:2 (75.). Die Hausherren rannten anschließend nochmal an, brachten das Tor von Baumann aber nicht mehr ernsthaft in Gefahr.

So blieb es letztlich beim 0:1, das die zweite Mainzer Heimniederlage in Folge bedeutete. Auf den FSV wartet nun am nächsten Samstag (15.30 Uhr) das Derby bei Eintracht Frankfurt. Hoffenheim tritt zur selben Zeit bei Fortuna Düsseldorf an.

Bilder zur Partie 1. FSV Mainz 05 - TSG Hoffenheim