Bundesliga

Bundesliga - Hannover: Maina wird am Knie operiert

Hannover: Vier bis sechs Wochen Pause

Maina wird am Knie operiert

Wird Hannover 96 länger fehlen: Linton Maina.

Wird Hannover 96 länger fehlen: Linton Maina. imago

Hannover 96 muss vier bis sechs Wochen auf Mittelfeldspieler Linton Maina verzichten. Der 19-Jährige unterzieht sich bei Spezialist Dr. Ulrich Boenisch in Augsburg einer Meniskusoperation am Knie und verpasst somit das Trainingslager, zu dem der Tabellenvorletzte an diesem Donnerstag nach Marbella/Spanien aufbricht, sowie den Rückrundenstart in der Bundesliga.

Operation als Notlösung

Die Entscheidung für einen Eingriff fiel, nachdem zuletzt konservative Behandlungsmethoden keine durchgreifende Besserung der Beschwerden bewirkt hatten. So verpasste der Youngster bereits den Trainingsauftakt zur Rückrundenvorbereitung am vergangenen Wochenende in Hannover.

Maina, der aus der eigenen Jugend stammt und seit Sommer fest zum Profikader gehört, bestritt in der laufenden Saison bislang zehn Ligaspiele für 96, in denen er ein Tor erzielte.

Michael Richter

Starke Aufsteiger, BVB wieder top - Das Zuschauerranking