Mehr eSport

Madden NFL 22 kommt gleich mit zwei Cover-Stars

Quarterback-Megastars zieren Madden-Verpackung

Madden NFL 22 kommt gleich mit zwei Cover-Stars

Tom Brady und Patrick Mahomes zieren das neue Madden-Cover.

Tom Brady und Patrick Mahomes zieren das neue Madden-Cover. EA Sports

Electronic Arts hat EA SPORTS Madden NFL 22 angekündigt. Das weltweit populärste virtuelle Footballspiel erscheint am 20. August für PlayStation5, Xbox Series X und S, PC auf Origin und Steam, Xbox One, PlayStation 4 und Google Stadia. Zudem wird es eine Mobile-Version für Smartphones geben.

Tom Brady und Patrick Mahomes zieren das neue Cover. Damit finden sich zum ersten Mal seit 10 Jahren wieder zwei NFL-Stars auf der Verpackung wieder und erst zum zweiten Mal überhaupt. Die Auswahl fällt mit dem 43-jährigen Brady auf eine Football-Legende und mit dem 25-jährigen Mahomes auf einen NFL-Shootingstar. Beide standen sich im Super Bowl 2021 gegenüber, am Ende gewann Brady seinen siebten Super Bowl.

Brady und Mahomes freuen sich als Cover-Stars zu posieren

"Es ist toll, gemeinsam mit Patrick auf dem Cover von Madden NFL 22 zu sein. Wir teilen die Liebe zum Football und es ist etwas ganz Besonderes, ein Teil dieses bekannten Franchises zu werden", sagte Tom Brady nach der Enthüllung. "Das diesjährige Spiel fängt auf gekonnte Weise die Energie und Unberechenbarkeit ein, die man jeden Sonntag auf dem Spielfeld sieht. Wir freuen uns darauf, dass die Fans das auch erleben können."

"Solange ich mich erinnern kann, bin ich, wie die meisten Liga-Spieler, ein großer Fan von Madden NFL. Jetzt auf dem Cover zu sein - nicht nur zum zweiten Mal, sondern auch noch mit Tom Brady, einem der besten Spieler aller Zeiten, ist schon fast surreal", so Patrick Mahomes. Der Quaterback der Kansas City Chiefs war bereits 2020 auf dem Cover zu sehen.

Neues Feature in Madden NFL 22

Madden NFL 22 wird die Leistung der Next-Gen-Konsolen nutzen, um die rohe Energie, die Emotion und die Unberechenbarkeit der NFL durch den neuen "Dynamic Gameday" einzufangen, der sich auf das Gameplay aller Modi auswirkt. Mahomes ist jetzt schon Fan des neuen Features: "Wir freuen uns, dass die Fans Dynamic Gameday erleben können, was das Spiel noch intensiver und authentischer macht - und es sich dadurch das ganze Jahr über frisch und authentisch anfühlt."

Der Dynamic Gameday bringt gleich drei neue Funktionen: "Gameday Atmosphere", "Gameday Momentum" und "Next Gen Stats: Star-Driven AI". Gameday Atmosphere hat das Ziel die Spieler vor der Konsole durch Menschenmengen, Umgebungen und Präsentationselemente in eine noch dichtere Fan-Atmosphäre eintauchen zu lassen.

Die neue, leistungsbasierte Mechanik von Gameday Momentum, soll die Dynamik des Spiels spürbar zum Leben erwachen lassen. Die Next Gen Stats: Star-Driven AI kommt mit echten Spielerdaten, die sich dann im Laufe der Saison weiterentwickeln. Beeinflusst werden soll dadurch das Verhalten der KI und die Tendenzen der Teams, um die NFL-Superstars und den Charakter jedes Teams noch realistischer zu gestalten.

"The Yard" bringt neue Einzelspieler-Kampagne

Der neueste Modus von Madden NFL, der sich "The Yard" nennt, bietet eine komplett neue Einzelspieler-Kampagne. Der Karrieremodus "Face of the Franchise" kehrt mit einer neuen Story, einem Spielerklassensystem und der Möglichkeit zurück, erstmals als Linebacker auf der defensiven Seite zu spielen.

Mit "Superstar K.O." wird der Multiplayer-Modus um NFL-Teams aus der echten Welt erweitert. Zudem wird Madden Ultimate Team eine neue Saison mit vielen verschiedenen Inhalten liefern, Halbzeitanpassungen für "Superstar X-Factors" ermöglichen und Next Gen Stats integrieren, um Statistiken verfolgen zu können.

Brady und Mahomes werden in den kommenden Wochen und Monaten definitiv Zeit dafür finden, selbst Madden NFL 22 zu spielen. Aktuell müssen nämlich gleich beide pausieren. Brady wurde nach Saisonende am Knie operiert, Mahomes muss eine Fuß-Operation auskurieren.

Saisonende am Knie operiert, Mahomes muss eine Fuß-Operation auskurieren. Weitere Gaming News und alles aus der Welt des eSport gibt es auf EarlyGame

Lukas Scherbaum