Eishockey

Henrik Lundqvist muss am offenen Herzen operiert werden

Torhüter verpasst neue NHL-Saison

Lundqvist muss am offenen Herzen operiert werden

Wird in der kommenden NHL-Saison nicht auflaufen können: Henrik Lundqvist.

Wird in der kommenden NHL-Saison nicht auflaufen können: Henrik Lundqvist. imago images

Wie Lundqvist selbst bekanntgab, werde der Eingriff am offenen Herzen stattfinden. "Aortenklappenersatz, Aortenwurzel und Ersatz der aufsteigenden Aorta, um genau zu sein", präzisierte der Schwede via Twitter.

Der 38-Jährige, der als einer der besten Goalies der NHL-Geschichte gilt, hatte im Oktober nach 15 Jahren für die New York Rangers einen Einjahresvertrag bei den Washington Capitals unterschrieben. In der im Januar beginnenden Spielzeit wird der Olympiasieger von 2006 nun aber nicht für das Team aus der Hauptstadt auflaufen. Das hatte Lundqvist bereits Mitte Dezember bekanntgegeben. Die genaue Begründung folgte jetzt.

"In den letzten drei Wochen ist mein Fokus vom Trainingslager und der neuen Saison gewechselt hin zu meiner Gesundheit, was ich tun kann und was ich nicht tun kann", schrieb Lundqvist in seinem Twitter-Post. Er werde jedoch "positiv bleiben" und sich "auf den Weg der Genesung begeben".

mib

Transfers: Neues Heim für Chara, Pietrangelo & Co.