3. Liga

Lotte bindet Rosinger und Brock

Aufsteiger hat somit 14 Spieler unter Vertrag

Lotte bindet Rosinger und Brock

Bleibt den Sportfreunden für ein weiteres Jahr erhalten: Torjäger Bernd Rosinger (rechts), im Bild mit Mannschaftskollege Alexander Hettich.

Bleibt den Sportfreunden für ein weiteres Jahr erhalten: Torjäger Bernd Rosinger (rechts), im Bild mit Mannschaftskollege Alexander Hettich. imago

Rosinger und Brock unterzeichneten jeweils einen Einjahresvertrag bis 2017 bei den Westfalen. Insbesondere der 26-jährige Torjäger hatte sich zuletzt in die Herzen der Anhänger gespielt, da er durch seinen Treffer zum 2:0-Auswärtserfolg im Relegationsrückspiel bei Waldhof Mannheim für eine Vorentscheidung im Kampf um den Aufstieg in die Dritte Liga sorgte. Insgesamt bestritt Rosinger, der über den SV Seligenporten, die Zweitvertretung des 1. FC Nürnberg und Wacker Burghausen zu den Sportfreunden stieß, in der abgelaufenen Spielzeit 21 Regionalliga-Partien und steuerte zwölf Scorerpunkte (8 Tore, 4 Assists) zum erfolgreichen Abschneiden des Vereins bei.

Auch Nachwuchsspieler Brock hat sich für einen Verbleib am Lotter Kreuz entschieden. Der 21-jährige Mittelfeldspieler wurde in der Jugendabteilung von Bayer 04 Leverkusen ausgebildet, ehe ihn sein Weg im Winter 2014 in die U-19-Auswahl von Viktoria Köln führte. Ein halbes Jahr später folgte der Aufstieg in die Regionalliga-Mannschaft der Kölner - Anfang des Jahres 2015 entschied er sich für einen Wechsel zum Ligakonkurrenten nach Lotte. Für die Blau-Weißen stand Brock seitdem in 21 Pflichtspielen auf dem Rasen.

Spielersteckbrief Rosinger
Rosinger

Rosinger Bernd

Spielersteckbrief Brock
Brock

Brock Dennis

Trainersteckbrief Atalan
Atalan

Atalan Ismail

Sportfreunde Lotte - Vereinsdaten
Sportfreunde Lotte

Gründungsdatum

04.05.1929

Vereinsfarben

Blau-Weiß

Mögliche Neuzugänge spielen im Training vor

Fraglich ist hingegen noch die Verpflichtung der Torhüter Yannick Zummack (Eintracht Frankfurt) und Sandro Keller (Old Boys Basel), der Abwehrspieler Benjamin Kirchhoff (VfB Stuttgart II), David Kammerbauer (1. FC Nürnberg II) und Julian Grupp (SC Freiburg II) sowie die der Mittelfeldakteure Tom Merkens, Pascal Richter (beide VfL Osnabrück), Jeff-Denis Fehr (BSV Rehden) und Marcel Polomka (Hannover 96.) "Alle sollen bis mindestens Dienstag bleiben. Wir wollen sie im Training sehen – und am Dienstag unbedingt beim Testspiel gegen den SC Wiedenbrück auch im Wettkampf", kündigte Lotte-Trainer Atalan an. Man wolle die "Testspieler auf Herz und Nieren prüfen".

kon