Mehr eSport

LoL: Schalke 04 scheitert in LEC-Playoffs

Knappen schließen Saison auf Platz 4 ab

LoL: Schalke 04 scheitert in LEC-Playoffs

Schalke 04 schließt die LEC-Playoffs auf Platz 4 ab.

Schalke 04 schließt die LEC-Playoffs auf Platz 4 ab. Riot Games

Die aktuelle LoL-Saison endet für das Team des FC Schalke 04 mit einer herben Niederlage. Nachdem sich die Knappen zum Playoff-Start dem Team von G2 geschlagen geben mussten, stand am Osterwochenende der Kampf durch das Lower Bracket auf dem Programm.

Dort traf S04 zunächst auf das Team von Fnatic, die die abgelaufene Saison punktgleich mit den Schalkern auf Platz 5 abschlossen und in der ersten Runde dem Team von SK Gaming keine Chance ließen.

Dank einer starken Einzelleistung der beiden Profis Erberk "Gilius" Demir und Dino "LIMIT" Tot konnte FC Schalke 04 Esports dem Favoriten wichtige Punkte abluchsen und das Match gegen Fnatic mit 3:0 für sich entscheiden.

Team Rogue eine Nummer zu groß für S04

Kurz vor den Halbfinals war die LEC-Saison für Schalke 04 Esports aber beendet. Das Team um Steven "Hans Sama" Liv und Emil "Larssen" Larsson sollte letztlich eine Nummer zu groß für die Knappen sein.

Spiel 1 ging deutlich an die Favoriten von Team Rogue, während sich der FC Schalke 04 im zweiten Match mit einer starken Leistung in den Teamfights zurückkämpfte. In einer engen Serie fehlte den Königsblauen das letzte Quäntchen Glück, besonders Support Adrian "Trymbi" Trybus von Rogue drückte der Partie seinen Stempel auf.

Mit einer starken Leistung in den Teamfights und unglaublichen 32 Assists über die vier Partien war er das Zünglein an der Waage, dass den Einzug ins Halbfinale für Rogue sicherte.

Für FC Schalke 04 Esports ist die LoL-Saison damit beendet. Mit dem Erreichen des vierten Platzes in den LEC 2021 Spring Playoffs sichern sich die Knappen immerhin ein Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro.

Trotzdem könnte das das letzte Spiel von S04 in League of Legends gewesen sein, denn der Verein steckt in großer Finanz-Not - auch ein Verkauf des LEC-Slots an interessierte Käufer gehört zu den möglichen Optionen.

LEC 2021 Spring Playoffs: So geht es weiter

Indes ermitteln die verbleibenden Teams den Sieger der LEC 2021 Spring Playoffs. Nach einem 3:1-Triumpf gegen G2 Esports stehen die MAD Lions bereits als erster Finalteilnehmer fest.

Am kommenden Samstag um 17:00 Uhr erhält die G2 im zweiten Halbfinale gegen Team Rogue die Chance, diese Niederlage wieder auszubügeln. Das große Finale findet dann am 11. April statt.

Weitere LoL-News und alles aus der Welt des Esports und Gamings gibt es auf EarlyGame und dem EarlyGame YouTube-Kanal

Philipp Briel