Nationalelf

Löw verzichtet auf Lahm, Müller, Özil

Bundestrainer nominiert vier Neulinge

Löw verzichtet auf Lahm, Müller, Özil

Fehlen in Schweden: WM-Torschützenkönig Müller, Kapitän Lahm und Real-Star Özil (v. li.).

Fehlen in Schweden: WM-Torschützenkönig Müller, Kapitän Lahm und Real-Star Özil (v. li.). imago

Die meisten Personalien waren bereits bekannt, mit den Dortmundern Mario Götze und Marcel Schmelzer sowie den Mainzern André Schürrle und Lewis Holtby stehen vier Youngster vor ihrem Debüt. Etliche Stammkräfte fehlen, dafür kehren Andreas Beck (Hoffenheim) und Patrick Helmes (Leverkusen) zurück.

Beck und Helmes standen zuletzt im August 2010 für das Testspiel gegen Dänemark (2:2) im Kader. Helmes ist neben dem Stuttgarter Cacau sowie Bayern-Angreifer Mario Gomez einer von nur drei Stürmern im Aufgebot.

Trainersteckbrief Löw
Löw

Löw Joachim

Deutschland - Vereinsdaten
Deutschland

Gründungsdatum

28.01.1900

Vom deutschen Rekordmeister FC Bayern sind neben Gomez nur noch die beiden Mittelfeldspieler Toni Kroos und Bastian Schweinsteiger mit von der Partie. Kapitän Philipp Lahm wurde in Absprache mit den Vereinsverantwortlichen ebenso nicht eingeladen wie der ausgelaugt wirkende WM-Torschützenkönig Thomas Müller sowie die angeschlagenen Holger Badstuber und Miroslav Klose. Ebenfalls in Abstimmungen mit den Klubs verzichtet Löw im letzten Spiel der DFB-Auswahl des Jahres auf den länger verletzten Bremer Keeper Tim Wiese sowie Real-Star Mesut Özil.

Nationalelf

Das Fehlen der Stammkräfte ist aber die Chance für die Jugend. "Die Begegnung in Schweden ist eine gute Möglichkeit, um entwicklungsfähigen Spielern, die im Fokus stehen und zu unserer Philosophie passen, eine Chance zu geben. Sie haben sich durch überzeugende und kontinuierliche Leistungen in der Bundesliga für die Einladung empfohlen und können in naher Zukunft international den Sprung schaffen. Es wird für sie bestimmt eine interessante Erfahrung sein, mit der Mannschaft zu trainieren und alle Abläufe im Umfeld des Teams kennenzulernen. Unsere Planungen sehen vor, dass einige von ihnen auch in Göteborg eingesetzt werden und damit ihr Länderspiel-Debüt feiern können", äußert Bundestrainer Löw.

Damit dürfte das Quartett Götze, Schmelzer, Schürrle und Holtby im Zentrum der Partie stehen. Im Gegensatz zu den vier Genannten haben die beiden ebenfalls nominierten Dortmunder Mats Hummels und Kevin Großkreutz bereits einen Einsatz in der A-Nationalelf vorzuweisen.

Trotz etlicher zu erwartender Umstellungen will sich Löw mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause verabschieden. "Ein Aspekt der Partie in Göteborg ist für uns natürlich, junge Spieler an die Nationalmannschaft heranzuführen. Gleichzeitig wollen wir uns mit einer guten Leistung in die Winterpause verabschieden, bevor dann am 9. Februar 2011 mit dem Klassiker gegen Italien in Dortmund gleich eine besonders reizvolle Herausforderung auf dem Terminkalender steht", sagte der Bundestrainer.

Das Aufgebot im Überblick

Tor

Abwehr

Mittelfeld

Angriff