Bundesliga

Lockt Allofs Hunt nach Wolfsburg?

Bremen: Vertrag des Mittelfeldspielers läuft aus

Lockt Allofs Hunt nach Wolfsburg?

Hat fast 200 Bundesliga-Spiele für Werder Bremen absolviert: Aaron Hunt.

Hat fast 200 Bundesliga-Spiele für Werder Bremen absolviert: Aaron Hunt. imago

Hunt ist bei Werder derzeit absolute Stammkraft, in allen elf Bundesliga-Spielen stand er in der Startelf von Trainer Robin Dutt (ein Tor, zwei Assists, kicker-Notenschnitt 3,36). Der dreimalige deutsche Nationalspieler (bislang 195 Erstliga-Einsätze für Werder), der sich nach eigener Aussage erst im Winter mit seiner sportlichen Zukunft beschäftigen will, betont zwar immer, dass er sich an der Weser wohlfühlt ("Werder ist mein erster Ansprechpartner"). Dass die Bremer finanziell mit einem Angebot aus Wolfsburg mithalten könnten, scheint aber illusorisch zu sein. Zumal Hunt bei Werder wohl sogar Gehaltseinbußen hinnehmen müsste, da sein altes Arbeitspapier noch zu Champions-League-Zeiten abgeschlossen wurde.

Die fetten Jahre sind in Bremen inzwischen aber bekanntlich vorbei - auch sportlich gesehen. In Wolfsburg wären die Chancen auf internationale Auftritte für Hunt ungleich höher, die Perspektive somit auch in dieser Hinsicht besser. Ausgehandelt hatte Hunts kommenden Sommer auslaufenden Vertrag in Bremen noch Allofs. Der frühere Werder-Manager - schon immer ein erklärter Hunt-Fan - leitet mittlerweile die sportlichen Geschicke des VfL Wolfsburg.

Spielersteckbrief Hunt
Hunt

Hunt Aaron