eFootball

Lizenzdeal perfekt: Atalanta Bergamo wechselt zu Konami

Nächster Serie A-Klub exklusiv in PES

Lizenzdeal perfekt: Atalanta Bergamo wechselt zu Konami

Atalanta Bergamo wird ab der Saison 2021/22 ohne Einschränkungen spielbar sein.

Atalanta Bergamo wird ab der Saison 2021/22 ohne Einschränkungen spielbar sein. Konami

Der japanische Entwickler hat am Mittwoch verkündet, mit Atalanta Bergamo den nächsten langfristigen und exklusiven Partnerschaftsvertrag abgeschlossen zu haben. Die Lombarden machten in den vergangenen Jahren mit unterhaltsamem Offensivfußball auf sich aufmerksam und schlossen die abgelaufene Spielzeit der Serie A auf einem starken dritten Platz ab.

Als offizieller Partner erhält der Publisher nun die exklusiven Rechte zur Nutzung der Lizenz des Champions League-Qualifikanten. Das schließt sowohl den Teamnamen als auch Wappen und Trikots mit ein. Folgerichtig werden Atalanta Bergamo und der deutsche Nationalspieler Robin Gosens - insofern er "La Dea" denn treu bleibt - zur Saison 2021/2022 vollständiger Bestandteil der Fußball-Simulation.

Konami nimmt sich Serie A vor

Das Entwicklerstudio visierte in den vergangenen Monaten zunehmend die Serie A an und ringt dem Konkurrenten EA SPORTS dort eine Reihe an Vereinen ab. Erst im April vermeldete Konami den gelungenen Vertragsabschluss mit der SSC Neapel. Die Neapolitaner verlassen die FIFA-Serie und sind ab der Saison 2022/2023 nur noch in eFootball PES voll lizenziert spielbar. Neben den üblichen Genehmigungen für Wappen, Trikots und dergleichen ist außerdem die Umbenennung des Trainingszentrums in SSC Napoli KONAMI Training Center ein Teil der Vereinbarung.

Damit nimmt die Serie A weiterhin Konturen an. Denn die Lizenz-Shoppingtour im Süden hatte in der jüngeren Vergangenheit auch Einigungen mit der AS Rom, dem Lokalrivalen Lazio sowie dem italienischen Fußballverband zur Folge. Juventus Turin war schon in FIFA 20 nicht mehr lizenziert gewesen und zu PES gewechselt.

Alles aus der Welt des eSport und des Gaming findet ihr bei EarlyGame

Lars Becker

Mit zwei kurzen Ballberührungen vorbei am Gegner

PES 2021: Der Double Touch

alle Videos in der Übersicht