Premier League
Premier League Spielbericht
21:26 - 26. Spielminute

Tor 1:0
Salah

Liverpool

21:32 - 33. Spielminute

Tor 1:1
Son

Tottenham

22:04 - 48. Spielminute

Gelbe Karte (Tottenham)
Lo Celso
Tottenham

22:10 - 54. Spielminute

Gelbe Karte (Tottenham)
Höjbjerg
Tottenham

22:15 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Lucas Moura
für Lo Celso
Tottenham

22:32 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Reguilon
für Bergwijn
Tottenham

22:43 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Alli
für Son
Tottenham

22:46 - 90. Spielminute

Tor 2:1
Roberto Firmino

Liverpool

LIV

TOT

Premier League

Dank Firmino: Liverpool schlägt Tottenham und ist Erster

Spurs im zweiten Abschnitt nicht effizient genug

Firmino entscheidet das Topspiel: Liverpool schlägt Tottenham und ist Erster

Die Entscheidung: Der für seine geringe Torausbeute kritisierte Firmino (3.v.r) entschied das Topspiel.

Die Entscheidung: Der für seine geringe Torausbeute kritisierte Firmino (3.v.r) entschied das Topspiel. imago images

Keine halbe Minute war vergangen, da gab Alexander-Arnold den ersten scharfen Warnschuss ab: Liverpool, für das Williams in der Innenverteidigung sein PL-Debüt gab, legte im Duell Meister gegen Tabellenführer los wie die Feuerwehr - und aus Tottenhams Passivität wurde bald Unsicherheit. Nach der ersten guten Torchance durch Firmino - Lloris parierte den Kopfball (11.) - sorgten drückend dominante Reds, die immer wieder Lücken in Tottenhams Beton-Defensive rissen, streckenweise für Einbahnstraßenfußball.

Robertson wurde etwa über die linke Seite durchgespielt, nach seiner Rückgabe schoss Salah jedoch zu mittig auf Lloris (21.). Fünf Minuten später hatte der Ägypter das nötige Fortune, als sein Schuss aus ähnlicher Position - entscheidend abgefälscht - unhaltbar ins lange Eck fiel (26.).

Effiziente Spurs, verschwenderische Reds

Nach einem Ballgewinn im gegnerischen Sechzehner scheiterte der umtriebige Jones dann wieder am Spurs-Schlussmann (29.). Die Führung war hochverdient - und doch nicht von langer Dauer: Einmal schalteten die Gäste resolut um, einmal wurde der schnelle Son geschickt, der Alisson mit einem platzierten Flachschuss überwand (33.). Lloris verhinderte Firminos direkte Antwort (35.), ehe Mané es dem Franzosen erneut nicht gerade schwer machte (43.).

Liverpool betrieb Chancenwucher, was dem Meister kurz nach Wiederbeginn beinahe komplett um die Ohren flog: Alderweireld schickte per Flugball Bergwijn in den Sechzehner, der aus spitzem Winkel das lange Eck verfehlte (46.). Und nach einem Fehlpass von Alisson überlistete Kane den zurückeilenden Rückhalt um ein Haar aus der Distanz (50.).

Bergwijn an den Pfosten, Mané an die Latte

Die Reds verstanden den Weckruf und investierten nach einer knappen Stunde wieder mehr (Schusschance Salah, 57.), Tottenham zog sich indes zurück - um zu kontern: Kane und Son verlängerten einen Flugball zu Bergwijn, der plötzlich wieder schräg vor Alisson stand, mit seinem Flachschuss allerdings nur den Pfosten traf (63.). Kurz darauf köpfte Kane nach einer Ecke aus vier Metern drüber (64.) - jetzt gaben sich die Spurs verschwenderisch.

Tore und Karten

1:0 Salah (26')

1:1 Son (33')

2:1 Roberto Firmino (90')

FC Liverpool
Liverpool

Alisson - Alexander-Arnold , R. Williams , Fabinho , Robertson - C. Jones , J. Henderson , Wijnaldum - Salah , Roberto Firmino , Mané

Tottenham Hotspur
Tottenham

Lloris - Aurier , Alderweireld , Dier , B. Davies - Sissoko , Höjbjerg , Lo Celso , Bergwijn - H. Kane , Son

Schiedsrichter-Team
Anthony Taylor

Anthony Taylor England

Spielinfo

Stadion

Anfield Stadium

Der LFC - Klopp wechselte übrigens kein einziges Mal - meldete sich über Firmino (67.) und Salah (69.) zurück, kurz darauf drehte Mané sich um Aurier und wuchtete die Kugel an den Querbalken (73.). Kane vergab - wohl nach einem Handspiel in der Entstehung - im Konter Tottenhams letzte Chance (79.), den Hausherren fiel noch einer vor die Flinte: Nach einer Ecke von links löste Firmino sich von Alderweireld und köpfte das Spielgerät genau in den Knick (90.) - damit übernimmt der Meister (66. Liga-Heimspiel in Folge ohne Niederlage) die Tabellenführung der Spurs, die immerhin Zweiter bleiben.

nba

Liverpool schaffte 68: Die längsten Heimserien in Europa