Europa League
Europa League Spielbericht
21:07 - 3. Spielminute

Gelbe Karte (Liverpool)
J. Henderson
Liverpool

21:24 - 19. Spielminute

Gelbe Karte (ManUnited)
Depay
ManUnited

21:24 - 20. Spielminute

Tor 1:0
Sturridge
Foulelfmeter,
Linksschuss
Vorbereitung Clyne
Liverpool

21:48 - 43. Spielminute

Gelbe Karte (Liverpool)
Lovren
Liverpool

21:50 - 45. Spielminute

Gelbe Karte (ManUnited)
Rashford
ManUnited

22:06 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Carrick
für Rashford
ManUnited

22:10 - 49. Spielminute

Gelbe Karte (Liverpool)
Coutinho
Liverpool

22:21 - 60. Spielminute

Gelbe Karte (ManUnited)
Fellaini
ManUnited

22:25 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Allen
für Sturridge
Liverpool

22:34 - 73. Spielminute

Tor 2:0
Roberto Firmino
Linksschuss
Vorbereitung Lallana
Liverpool

22:41 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Schweinsteiger
für Schneiderlin
ManUnited

22:40 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Ander Herrera
für Mata
ManUnited

22:44 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Origi
für Roberto Firmino
Liverpool

LIV

MAN

Europa League

Sturridge und Firmino sorgen für exzellente Ausgangssituation

Reds beenden United-Fluch

Sturridge und Firmino sorgen für exzellente Ausgangssituation

Fingerzeig: Daniel Sturridge brachte Liverpool mit 1:0 in Führung.

Fingerzeig: Daniel Sturridge brachte Liverpool mit 1:0 in Führung. Getty Images

Liverpools Trainer Jürgen Klopp nahm nach dem 2:1-Auswärtssieg bei Crystal Palace drei Wechsel vor: Clyne, Coutinho und Sturridge begannen für Flanagan (Knieprobleme), Milner (Viruserkrankung) und Origi (Bank).

United-Coach Louis van Gaal tauschte im Vergleich zum 0:1 bei West Bromwich Albion gleich viermal: Varela, Fellaini, Schneiderlin und Depay liefen für Darmian, Ander Herrera, Carrick (alle drei Bank) und Lingard (Gelbsperre) auf. Schweinsteiger war nach zweimonatiger Verletzungspause wieder dabei und nahm auf der Bank Platz.

Die Partie begann gleich mit einem Vorstoß von United, Rashford war jedoch am zweiten Pfosten etwas überrascht (1.). Nach etwa fünf Minuten übernahmen die Gastgeber das Zepter und diktierten das Spielgeschehen. In der 19. Minute hielt Depay den heranstürmenden Clyne im Strafraum von hinten fest - Schiedsrichter Velasco Carballo zeigte auf den Punkt. Sturridge ließ sich die Chance nicht nehmen und beförderte das Spielgerät ins linke Eck, de Gea war zwar noch dran, konnte den Gegentreffer aber nicht verhindern (20.).

Coutinho verpasst das 2:0

Wenig später hatte Liverpool sogar die Chance zum Doppelschlag, Coutinho brachte den Ball aus kurzer Distanz nicht im Tor unter, auch weil de Gea stark reagierte (23.). Die Reds hatten alles im Griff und kamen im ersten Durchgang auf 70 Prozent Ballbesitz. Diese Überlegenheit hätten sie beinahe in einen zweiten Treffer umgemünzt, Sturridge schoss jedoch völlig freistehend den United-Keeper an (31.).

Europa League, Achtelfinal-Hinspiele

Von den Gästen kam offensiv so gut wie gar nichts, Distanzschüsse von Depay (36.) und Rojo (43.) zeigten die Ideenlosigkeit und stellten keine Torgefahr dar. Die Reds waren wesentlich gefährlicher, Lallana scheiterte aus kurzer Distanz an de Gea (42.). So ging es unterm Strich mit einem verdienten 1:0 in die Kabinen, die Hausherren hätten sogar noch höher führen können.

Van Gaal stellt um

United kam mit Carrick für Rashford aus der Pause. Damit stellte van Gaal die Taktik um, defensiv bildeten die Gäste eine Fünferkette mit eben Carrick im Zentrum und Rojo sowie Smalling daneben. Im Ballbesitz standen die beiden Außen Varela und Blind etwas höher. Der erste Torabschluss nach dem Seitenwechsel ging auf das Konto von Manchester United, Schneiderlins Distanzschuss brachte allerdings keine Gefahr (51.). Doch auch Liverpool spielte weiter nach vorne, de Gea lenkte Coutinhos Volley stark über den Querbalken (54.).

Clyne prüft de Gea – Henderson verzieht

Nach 64 Minuten brachte Klopp den defensiven Mittelfeldspieler Allen für Stürmer Sturridge – ein Zeichen an seine Mannschaft, dass er mit dem 1:0 durchaus leben konnte. Doch die Reds erhöhten anschließend nochmal die Schlagzahl. Clyne versuchte es aus der Distanz, de Gea war auf dem Posten (67.). Gefährlicher war die Möglichkeit von Henderson wenig später, der Kapitän setzte das Leder aus zwölf Metern knapp über den Kasten (69.).

Firmino profitiert von Carricks Aussetzer

Wenig später belohnten sich die Gastgeber für ihre Bemühungen: Carrick verlor im eigenen Strafraum den Ball an Lallana, der bediente sofort Firmino. Der Brasilianer schob aus kurzer Distanz am Fünfer zum 2:0 ein (73.). Für Liverpool war das natürlich eine exzellente Ausgangssituation für das Rückspiel. Nach 80 Minuten feierte Schweinsteiger sein Comeback. Der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft wäre sogar fast am Anschluss beteiligt gewesen, doch Fellaini köpfte nach Flanke des Weltmeisters knapp am Tor vorbei (85.). So blieb es unterm Strich beim 2:0.

Tore und Karten

1:0 Sturridge (20', Foulelfmeter, Linksschuss, Clyne)

2:0 Roberto Firmino (73', Linksschuss, Lallana)

FC Liverpool
Liverpool

Mignolet - Clyne , Lovren , Sakho , Alberto Moreno - Can , J. Henderson , Lallana , Roberto Firmino , Coutinho - Sturridge

Manchester United
ManUnited

de Gea - Varela , Smalling , Blind , Rojo - Schneiderlin , Fellaini , Rashford , Mata , Depay - Martial

Schiedsrichter-Team
Carlos Velasco Carballo

Carlos Velasco Carballo Spanien

Spielinfo

Stadion

Anfield Stadium

Zuschauer

43.228

Manchester United ist bereits am Sonntag im FA Cup gegen West Ham (17 Uhr) wieder gefordert. Liverpool hat am Wochenende frei und muss erst wieder im Rückspiel am kommenden Donnerstag (21.05 Uhr) im Old Trafford ran.

Bilder zur Partie FC Liverpool - Manchester United