Copa del Rey
Copa del Rey Spielbericht
19:50 - 19. Spielminute

Tor 1:0
Hugo Díaz
Kopfball
Vorbereitung Francisco José Carnicer Magán
Linares

20:34 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Dembelé
für Ilias
Barcelona

20:34 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
F. de Jong
für Riqui Puig
Barcelona

20:34 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Piqué
für Araujo
Barcelona

20:44 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (Linares)
Miguel Marín Prieto
für
Linares

20:44 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (Linares)
Cristian Carracedo García
für
Linares

20:46 - 58. Spielminute

Gelbe Karte (Barcelona)
F. de Jong
Barcelona

20:46 - 58. Spielminute

Gelbe Karte (Linares)
Manuel Guerrero Sánchez
Linares

20:51 - 63. Spielminute

Tor 1:1
Dembelé
Linksschuss
Vorbereitung Mingueza
Barcelona

20:57 - 69. Spielminute

Tor 1:2
Jutgla
Rechtsschuss
Barcelona

20:58 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Linares)
Jon Etxaniz
für
Linares

21:02 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Álvaro Sanz
für F. de Jong
Barcelona

21:16 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Linares)
Luis Castillo Ortega
für
Linares

21:16 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Linares)
David Luna García
für
Linares

LIN

BAR

Copa del Rey

Copa del Rey: Barça gewinnt mit Mühe gegen Linares

Linares führte über eine Stunde gegen die Katalanen

Mühsamer Sieg gegen den Drittligisten: Barça steht im Copa-Achtelfinale

Jutgla (li.) hat das letzte Wort: Der 22-Jährige traf zum entscheidenden 2:1.

Jutgla (li.) hat das letzte Wort: Der 22-Jährige traf zum entscheidenden 2:1. AFP via Getty Images

Barça-Coach Xavi brachte im Vergleich zum knappen 1:0-Erfolg gegen Mallorca Neto im Tor sowie Jordi Alba und Busquets anstelle von Piqué und Frenkie de Jong. Luuk de Jong fehlte außerdem, für ihn rückte Dani Alves in die Startelf zu seinem Pflichtspiel-Comeback.

Der 38-Jährige setzte auf seiner rechten Seite immer wieder offensive Akzente und breitete nach knapp fünf Minuten direkt die erste gute Chance der Blaugrana vor: Sein Eckball erreichte den Kopf von Araujo, der das leere Tor allerdings verfehlte.

Der Drittligist geht in Führung und hält Barça auf Distanz

Nach einer anfänglichen Drangphase von Linares hatte Barcelona das Spiel im Griff und kam zu einer weiteren Gelegenheit, die Ilias vergab (18.). Dann aber schlug der Drittligist eiskalt zu: Hugo Diaz war direkt vor dem Tor mit zu viel Freiraum ausgestattet und verwertete eine Flanke von der rechten Seite per Kopf zum 1:0 (19.).

Barça hatte in der Folge erwartungsgemäß mehr vom Spiel, doch gute Torchancen waren selten. Linares hielt die Gäste wirkungsvoll vom eigenen Tor weg und so waren Schüsse aus der Distanz Barcelonas bevorzugtes Mittel. Nico (25.), Jutgla (28.) und Eric Garcia (45.) vergaben aber allesamt, weshalb die Katalanen mit dem Rückstand in die Kabine gingen.

Xavi reagierte und brachte Frenkie de Jong, Piqué und Dembelé. Der Franzose wurde auf seiner rechten Seite zum Aktivposten des Barça-Spiels, ging immer wieder ins Dribbling und suchte schnell den Abschluss. Nach mehreren erfolglosen Versuchen schlug sein Schlenzer schließlich im Tor ein: Dembelé zog aus halbrechter Position ab, der Ball rutschte Razak Brimah im Tor von Linares unter den Armen durch und besorgte den Ausgleich (63.).

Linares im Pech - Barça legt nach

Die Reaktion des Drittligisten beeindruckte: Vier Minuten nach dem Ausgleich lag der Ball im Tor von Barça. Hugo Diaz stand jedoch beim Kopfball seines Teamkollegen im Abseits und behinderte Neto in dessen Sicht. Der Treffer zählte nicht.

Noch bitterer wurde es kurz darauf für die Hausherren, denn während Linares die Führung aberkannt wurde, schnappte sich der FC Barcelona diese nur zwei Minuten später. Jutgla dribbelte von der linken Seite in den Strafraum, zog nach innen und schloss mit rechts ins lange Eck ab. Razak Brimah streckte sich vergeblich (69.).

Linares verkaufte sich weiterhin äußerst teuer: Ein toller Schuss prallte ans Lattenkreuz (75.) und der eingewechselte Carracedo verfehlte das Tor nur knapp (82.). Die Gäste jedoch blieben in Führung und hätten diese noch ausbauen können. Dembelé schoss an die Latte (78.) und Alvaro Sanz (88.) knapp daneben.

Letztlich blieb es beim knappen und für Barça sehr mühevollen 2:1-Sieg. Linares schnupperte lange an der Sensation, war über eine Stunde in Führung und hätte auch nach den Toren der Gäste noch zurückschlagen können.

Tore und Karten

1:0 Hugo Díaz (19', Kopfball, Francisco José Carnicer Magán)

1:1 Dembelé (63', Linksschuss, Mingueza)

1:2 Jutgla (69', Rechtsschuss)

Linares Deportivo
Linares

Razak Brimah - Daniel Perejón Cera, Manuel Guerrero Sánchez , José Manuel Gómez Meneses, Álvaro Barbosa - Sanchidrian , Alberto Rodríguez Expósito, Alejandro Meléndez Ruiz , Francisco José Carnicer Magán - Hugo Díaz , Fernando Copete Vallina

FC Barcelona
Barcelona

Neto - Mingueza, Garcia, Araujo , Jordi Alba - Dani Alves, S. Busquets, Riqui Puig - Nico, Ilias , Jutgla

Schiedsrichter-Team
Guillermo Cuadra Fernandez

Guillermo Cuadra Fernandez Spanien

Spielinfo

Zuschauer

10.000

Am Wochenende kehrt Linares wieder ins Drittligageschäft zurück. Barça gastiert am Samstag um 18.30 Uhr beim FC Granada (LIVE! bei kicker).