Bundesliga

Robert Lewandowskis Auftrag an BVB-Torjäger Aubameyang

Bayern-Torjäger hat verlorene kicker-Torjägerkanone abgehakt

Lewandowskis Auftrag an Aubameyang

Robert Lewandowski in Shanghai

Ein Tänzchen in Shanghai: Robert Lewandowski am Mittwoch am Oriental Pearl Tower. Getty Images

Von der Asien-Reise des FC Bayern berichtet kicker-Reporter Mounir Zitouni

Er war sein größter Konkurrent in der letzten Saison, schnappte ihm sogar in buchstäblich letzter Minute mit einem Elfmeter am 34. Spieltag gegen Bremen noch die kicker-Torjägerkanone weg, und trotzdem sagt Robert Lewandowski: Prima, dass Aubameyang weiter in der Bundesliga spielt .

Spielersteckbrief Lewandowski
Lewandowski

Lewandowski Robert

Spielersteckbrief Aubameyang
Aubameyang

Aubameyang Pierre-Emerick

Bundesliga - Torjäger 2016/17
Dortmund Aubameyang Pierre-Emerick
31
Bayern Lewandowski Robert
30
Köln Modeste Anthony
25

"Es ist gut, dass er bleibt. Die Bundesliga braucht gute Spieler", betonte der Bayern-Stürmer am Mittwoch in Shanghai. Der Auftrag an Aubameyang und Borussia Dortmund: Seid gut, damit wir besser werden. Lewandowski erklärt seine Haltung: "Wenn gute Spieler in anderen Mannschaften sind, dann kann das für die Bundesliga über die ganze Saison interessanter sein. Und wenn du bis zum Ende um den Titel in der Bundesliga kämpfst, dann weißt du, dass unsere Form in Pokal und Champions League auch richtig hoch sein kann."

Der Pole erinnert sich: "Vor zwei und drei Jahren haben wir sehr schnell die Bundesliga gewonnen, und in der wichtigsten Phase der Champions League war unsere Form nicht so optimal. Deswegen ist es besser, du kämpfst fast bis zum Ende der Saison. Dann bist du in Top-Form und für die Champions League bereit."

Die verlorene kicker-Torjägerkanone ist indes abgehakt , der Stürmer will nach vorne schauen. Thema ist der Wettbewerb um den besten Torjäger der Liga aktuell nicht. "Ich habe sie einmal beim BVB, einmal bei Bayern gewonnen. Am Anfang der Saison denke ich nicht an die Torjägerkanone, weil für mich das Wichtigste ist, dass wir in den ersten paar Spielen gut spielen, dass wir unseren Rhythmus finden. Meine Tore kommen automatisch", so Lewandowski.

Bayerns Asientour: Erst Entspannung, dann Ekstase