Bundesliga

Lewandowski trainiert am Donnerstag wieder voll

Stürmer zog sich eine Kapselzerrung im Knie zu - Auch Tolisso fit

Lewandowski trainiert am Donnerstag wieder voll

Ab Donnerstag wieder auf dem Platz: Robert Lewandowski.

Ab Donnerstag wieder auf dem Platz: Robert Lewandowski. IMAGO/Sven Simon

Alles halb so schlimm. Nachdem Robert Lewandowski (33) am Dienstag im Training beim Torschuss ausgerutscht war, sich dabei wehgetan und die Übungseinheit abgebrochen hatte, teilte der FC Bayern bald mit, es handle sich nur um "eine kleine Blessur".

Kapselzerrung im Knie

Diese erste Diagnose bestätigte sich: Der Mittelstürmer und Toptorjäger zog sich eine Zerrung der Kapsel im Knie zu, trimmte sich an diesem Mittwoch individuell und soll an diesem Donnerstag wieder in den Mannschaftsbetrieb zurückkehren. Sein Einsatz im Bundesligaspiel gegen Union Berlin am kommenden Samstag (Anpfiff: 18.30 Uhr, LIVE! bei kicker) ist nicht gefährdet. Derweil sah sich Vorstandsboss Oliver Kahn genötigt, am Mittwoch etwas zu den von Lothar Matthäus vorgebrachten Vorwürfen wegen des Umgangs mit Lewandowskis Vertrag bis 2023 zu sagen. "Er wäre gut beraten, nicht über Themen zu sprechen, für die ihm jede Innensicht fehlt", so der frühere Torwart gegenüber "tz" und "Münchner Merkur".

Tolisso ist wieder bereit

Auch Corentin Tolisso (27) ist nach seinem Muskelfaserriss, den er sich am 20. Februar gegen die Spielvereinigung Greuther Fürth in der Wade zugezogen hatte, für sein Comeback bereit. Sämtliche Anforderungen auf dem Trainingsplatz erfüllt der französische Mittelfeldspieler und Weltmeister wieder.

Goretzka kehrt nach der Länderspielpause zurück

Leon Goretzka (27) ist nach seiner Patellasehnenreizung, die ihn seit dem 4. Dezember 2021 dienstunfähig gemacht hat, ebenfalls wieder mittendrin und voll ins Teamtraining integriert. Der Mittelfeldspieler erledigt alles voll belastbar, seine Rückkehr in den Spielkader ist für die erste Partie nach der Länderspielpause geplant, wenn es am Samstag, 2. April, zum SC Freiburg geht.

Davies wird am Freitag untersucht

Alphonso Davies (21) zog seit Wochenbeginn täglich sein persönliches Pensum durch, leichte Ballarbeit, Koordination, Stabilisation und Grundlagenausdauer. An diesem Freitag erfolgt eine erneute Kontroll- und die Abschlussuntersuchung seiner Herzmuskelentzündung. Bei erneut erfreulichem Befund wird die Intensität der Belastung sukzessive gesteigert.

Karlheinz Wild

Einer vor Lewandowski: Bundesliga-Torjäger und ihr Lieblingstorwart