Bundesliga

Lewandowski stellt klar: "Messis Rede hat mich sehr berührt"

Bayern-Stürmer ist "falsch interpretiert" worden

Lewandowski stellt klar: "Messis Rede hat mich sehr berührt"

War von Messis Rede berührt: Bayern-Stürmer Robert Lewandowski,

War von Messis Rede berührt: Bayern-Stürmer Robert Lewandowski, imago images/Uwe Kraft

"Meine Aussage, die ich in einem Interview mit einem polnischen TV-Sender gemacht habe, wird derzeit falsch interpretiert", hieß es in einem Statement Lewandowskis, das den kicker erreichte. "Ich wollte nie zum Ausdruck bringen, dass die Worte von Lionel Messi nicht aufrichtig oder ernst gemeint seien", teilt der Mittelstürmer des FC Bayern und Kapitän der polnischen Nationalmannschaft mit. "Ganz im Gegenteil", betont er, "die Rede von Lionel Messi auf der Veranstaltung in Paris, in der er zum Ausdruck brachte, dass ich seiner Meinung nach den Ballon d’Or 2020 verdient hätte, hat mich sehr berührt und gefreut. Mit meiner Aussage wollte ich lediglich zum Ausdruck bringen, dass es mich natürlich sehr freuen würde, wenn Messis Worte Gehör finden würden."

Abschließend erklärt Lewandowski, der bei der diesjährigen Wahl zum Ballon d'Or hinter Messi die zweitmeisten Stimmen erhalten hat: "Ich respektiere und schätze Lionel Messi über die Maßen und gratuliere ihm noch einmal zum Gewinn des Ballon d’Or 2021."

Rekordgewinner Messi, der diese begehrte Trophäe zum siebten Mal bekam, hat bei der Gala in Paris in seiner offiziellen Rede in Richtung des in der ersten Reihe sitzenden Lewandowski, der zumindest den Trostpreis als bester Torjäger erhalten hatte, gesagt: "Es ist eine Ehre, gegen Lewandowski zu kämpfen. Jeder weiß, dass du letztes Jahr der Gewinner warst. Ich finde, France Football sollte dir den Preis für 2020 noch geben. Du hast ihn verdient."

Karlheinz Wild

Das Ballon-d'Or-Ranking: Wer wie viele Punkte bekam