Bundesliga

Leverkusen zum Top-Duell in Leipzig - FC Bayern sinnt auf Revanche

Überblick: Kellerduell zwischen Köln und Bielefeld

Leverkusen zum Top-Duell in Leipzig - FCB sinnt auf Revanche

RB Leipzig empfängt Bayer 04 Leverkusen zum Topduell am Samstagabend.

RB Leipzig empfängt Bayer 04 Leverkusen zum Topduell am Samstagabend. imago images

Der FC Bayern hat mit Hoffenheim eine Rechnung offen

Der vergangene Spieltag war wie gemalt für den FC Bayern. Während die Münchner auf Schalke mühelos mit 4:0 gewannen, strauchelte die Konkurrenz. Leipzig, Leverkusen und Dortmund verloren allesamt, so dass der Vorsprung der Flick-Elf auf sieben Punkte wuchs. Nun empfängt der FCB am Samstag die TSG Hoffenheim (15.30 Uhr). Gegen die Kraichgauer haben die Münchner noch eine Rechnung offen: Im Hinspiel siegte Hoffenheim mit 4:1 gegen München. Es war die einzige Niederlage des FCB im Jahr 2020. Allerdings wird Flick auf Leon Goretzka und Javi Martinez verzichten müssen, beide befinden sich nach einem positiven Corona-Test in Quarantäne.

BVB wartet seit drei Spielen auf einen Sieg

Während der FC Bayern also einsam von der Spitze grüßt, tobt dahinter ein erbitterter Kampf um die internationalen Plätze. Aus diesen ist Dortmund zuletzt durch das 2:4 in Gladbach gerutscht, der BVB ist nach drei sieglosen Partien in Serie inklusiver zweier Niederlagen nur noch Siebter und trifft nun auf den FC Augsburg.

Dardais schwieriger Start in Frankfurt

Mönchengladbach (Tabellenplatz 5, jetzt gegen Union Berlin), das Breel Embolo mit einer empfindlichen Geldstrafe sanktioniert hat, ist mit dem Erfolg im direkten Duell ebenso an Dortmund vorbeigezogen wie Eintracht Frankfurt (6.) und der VfL Wolfsburg (4.). Die Hessen haben nach dem 5:1 in Bielefeld nun zu Hause Hertha BSC vor der Brust, das sich nach dem 1:4 gegen Bremen von Bruno Labbadia getrennt und Pal Dardai als neuen Chefcoach zurückgeholt hat. Der Einstand des Ungarn auf der Berliner Bank birgt also eine enorm hohe Hürde.

Bremen will gegen Schalke nachlegen

Der 4:1-Sieg in Berlin verschaffte Werder Luft nach hinten, sechs Punkte haben die Hanseaten nun Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz. Und nun kommt der auswärts noch sieglose Tabellenletzte FC Schalke an die Weser. Die Knappen stehen mit dem Rücken zur Wand und haben sich mit Angreifer Huntelaar sowie Rechtsverteidiger William verstärkt. Ein Einsatz der beiden ist noch nicht gesichert.

Leipzig und Leverkusen auf Wiedergutmachungskurs

Am Samstagabend (18.30 Uhr) kommt es zum Topspiel Zweiter gegen Dritter, RB Leipzig hat Bayer Leverkusen zu Gast. Beide Bayern-Verfolger haben etwas gutzumachen, die Sachsen unterlagen zuletzt in Mainz mit 2:3, Bayer 04 verlor gegen Wolfsburg mit 0:1. Sieben bzw. zehn Punkte beträgt der Rückstand der beiden Klubs auf den Klassenprimus. Jetzt geht es vor allem um das Sichern der Champions-Laegue-Startplätze.

Abstiegskampf zwischen Köln und Bielefeld

Ein echtes Kellerduell steht am Sonntag um 15.30 Uhr auf dem Programm: Der 1. FC Köln könnte mit einem Sieg gegen den Tabellen-15. Bielefeld den Abstiegsrelegationsplatz verlassen. In Hoffenheim zogen die Geißböcke zuletzt mit 0:3 den Kürzeren. Die Arminen kassierten auf eigenem Platz gegen Frankfurt sogar eine 1:5-Klatsche. Während der Effzeh, der sich mit Max Meyer verstärkt hat, zu Hause bisher noch kein Spiel gewann, hat Bielefeld auswärts auch noch keine Bäume ausgerissen (1/2/5). Abstiegskampf pur.

Mischt Wolfsburg auch den Sport-Club auf?

Zum Abschluss des Spieltages trifft Wolfsburg auf Freiburg (18 Uhr). Der VfL erklomm mit dem 1:0 in Leverkusen Champions-League-Platz vier und ist seit vier Spielen ungeschlagen. Überzeugend vor allem: Die Doppel-Sechs der Niedersachsen mit Arnold und Schlager. Der Sport-Club seinerseits hat mit einem 2:1 gegen den VfB Stuttgart in die Erfolgsspur zurückgefunden und liegt in Schlagdistanz zu den internationalen Fleischtöpfen.

mas

Alle Bundesliga-Wintertransfers 2020/21