Bundesliga

Leverkusen sichert sich CL-Ticket - Köln und Union im Europacup - Hertha vergibt Matchball

Bundesliga, 33. Spieltag

Leverkusen sichert sich CL-Ticket - Köln und Union im Europacup - Hertha vergibt Matchball

Emotionen pur bei Bayer 04 Leverkusen.

Emotionen pur bei Bayer 04 Leverkusen. IMAGO/Jan Huebner

Am Samstagnachmittag tobte das Rennen um Europa. Borussia Dortmund, das mit dem 3:1 bei der bereits abgestiegenen SpVgg Greuther Fürth die Vizemeisterschaft eintütete, hatte den Startplatz für die Königsklasse schon vor dem 33. Spieltag sicher, Bayer 04 Leverkusen folgte: Mit dem 4:2 bei der TSG Hoffenheim ist den Rheinländern die Qualifikation für die Champions League nicht mehr zu nehmen.

Es war eine hart umkämpfte Partie in Sinsheim, in der die Kraichgauer zweimal führten, zunächst durch Rutter (22.), dann durch Baumgartner (36.), doch Schick (34.) und Diaby (73.) glichen jeweils aus. Schick mit seinem 24. Saisontreffer drehte das Spiel schließlich (76.), Alario setzte den Schlusspunkt (90.+1).

Union und Köln spielen international

So vermied Bayer das befürchtete Endspiel um den Einzug in die Königsklasse zum Saisonfinale gegen den SC Freiburg, der zeitgleich Union Berlin unterlag. Die Köpenicker sind durch den deutlichen 4:1-Erfolg sicher im Europacup. Prömel (11.), Trimmel (30.), Becker (41.) und Schäfer (90.) erzielten die Tore für die extrem effizienten Gäste. Höler (59.) verkürzte zwischenzeitlich für den Sport-Club.

Dank der Schützenhilfe des rheinischen Rivalen Leverkusen hat neben Union auch der 1. FC Köln die Qualifikation für den Europacup sicher - trotz 0:1-Niederlage gegen den bereits geretteten VfL Wolfsburg. Das einzige Tor des Spiels erzielte ausgerechnet der in Köln ausgebildete Gerhardt (43.).

Hertha vergibt Matchball

Am Samstagabend hätte Hertha BSC mit einem Heimsieg gegen Mainz 05 den vorzeitigen Klassenerhalt sichern können, doch daraus wurde nichts: Die Rheinhessen fuhren in Berlin einen verdienten 2:1-Sieg ein. Widmer (25.) und Bell (81.) bestraften die nur in der Anfangsphase starke Hertha, die kurz vor der Pause durch Selke (45.+5, Foulelfmeter) den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte. Die gute Nachricht aus Sicht der Berliner: Bei einem Sieg des FC Bayern gegen den VfB Stuttgart am Sonntag (17.30 Uhr) wäre ein weiteres Jahr in der Bundesliga gesichert.

Jubelt Augsburg im Spielertunnel?

Sollte Stuttgart nicht gewinnen, hätte der FC Augsburg den Klassenerhalt im Spielertunnel gesichert. Kurz nach Abpfiff der Partie in München beschließen die Fuggerstädter den Spieltag um 19.30 Uhr bei RB Leipzig. Nur bei einem VfB-Sieg zuvor wäre ein Augsburger Abstieg noch möglich. Kommt es tatsächlich dazu, würde dem FCA ein Remis bei den Sachsen genügen.

cfl, mib