Bundesliga

Bayer Leverkusen macht dem VfB Stuttgart bei Schlotterbeck Konkurrenz

Stuttgart: Sollte Müller nicht klappen, wäre auch Ortega ein Kandidat

Leverkusen macht dem VfB bei Schlotterbeck Konkurrenz

U-21-Europameister Nico Schlotterbeck ist heiß begehrt.

U-21-Europameister Nico Schlotterbeck ist heiß begehrt. picture alliance

Noch ist Zeit bis zum Start der Saisonvorbereitung am 30. Juni. Und zur Not könnten und würden die Schwaben auch noch länger auf ihre Wunschtransfers warten. Doch die Bemühungen der Stuttgarter um Florian Müller (FSV Mainz) als Nachfolger von Keeper Gregor Kobel (zu Borussia Dortmund) und Nico Schlotterbeck (SC Freiburg) kommen nicht so richtig voran. Bei beiden rufen die abgebenden Klubs Summen auf, die den VfB stark herausfordern und die Sven Mislintat zu drücken versucht.

Was macht Kempf?

Bei Schlotterbeck, den der Sportdirektor seit längerem und zudem recht erfolgreich bearbeitet, rufen die Freiburger eine zweistellige Millionen-Summe auf. Diese aufzubringen, gestaltet sich schwierig, so lange der Verbleib von Marc Oliver Kempf ungeklärt ist. Der Verteidiger, der mit Frankfurt in Verbindung gebracht wird, hat eine vorzeitige Vertragsverlängerung über 2022 hinaus abgelehnt, aber bisher auch keine konkreten Signale gesendet, wechseln zu wollen. Ein Transfer wäre gern gesehen, weil er den finanziellen Spielraum des VfB erhöhen würde, um bei Schlotterbeck weiterzukommen.

Spielersteckbrief Ortega
Ortega

Ortega Stefan

Spielersteckbrief F. Müller
F. Müller

Müller Florian

Spielersteckbrief N. Schlotterbeck
N. Schlotterbeck

Schlotterbeck Nico

Leverkusen würde die geforderte Ablöse zahlen

Zu allem Überfluss bekommen die Stuttgarter jetzt auch noch Konkurrenz im Buhlen um den U-21-Europameister. Nach RB Salzburg, das schon länger Interesse hinterlegt hat, ist jetzt auch Leverkusen vorstellig geworden. Bayer wäre nicht nur in der Lage, die geforderte Ablöse aufzubringen, sondern nach kicker-Informationen auch bereit dazu. Sollte sich der Innenverteidiger für die Werkself entscheiden.

Zähes Ringen herrscht auch um Müller, mit dem der VfB einig ist. Doch die Verhandlungen mit Mainz stocken, weil die Rheinhessen ihre Wunschablöse bei rund sechs Millionen angesetzt haben. Zu viel für den VfB, der offensichtlich neben Loris Karius (FC Liverpool) mittlerweile auch Bielefelds Stefan Ortega als möglichen Alternativkandidaten in der Schublade hat. Der Arminen-Keeper ist nach einer starken Saison in aller Munde und wurde zuletzt auch mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht.

George Moissidis

Urteil der Profis: Mustafi Absteiger, Frankreich Europameister, Lewandowski Bester