18:33 - 3. Spielminute

Tor 1:0
Bakker
Linksschuss
Vorbereitung Tah
Leverkusen

18:39 - 8. Spielminute

Tor 2:0
Schick
Linksschuss
Vorbereitung Diaby
Leverkusen

18:51 - 20. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
H. Wolf
für Thuram
Gladbach

19:04 - 34. Spielminute

Gelbe Karte (Leverkusen)
Demirbay
Leverkusen

19:11 - 41. Spielminute

Gelbe Karte (Leverkusen)
Bakker
Leverkusen

19:14 - 43. Spielminute

Foulelfmeter
Stindl
verschossen
Gladbach

19:16 - 45. + 1 Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
Bensebaini
für Lainer
Gladbach

19:38 - 48. Spielminute

Gelbe Karte (Leverkusen)
Paulinho
Leverkusen

19:45 - 55. Spielminute

Tor 3:0
Diaby
Linksschuss
Vorbereitung Bakker
Leverkusen

19:53 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
Herrmann
für Plea
Gladbach

19:53 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
Netz
für Ginter
Gladbach

19:58 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Andrich
für Palacios
Leverkusen

19:58 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Amiri
für Paulinho
Leverkusen

20:05 - 75. Spielminute

Gelbe Karte (Gladbach)
Kramer
Gladbach

20:06 - 76. Spielminute

Gelbe Karte (Gladbach)
H. Wolf
Gladbach

20:11 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Pohjanpalo
für Schick
Leverkusen

20:11 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Wirtz
für Demirbay
Leverkusen

20:14 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Baumgartlinger
für C. Aranguiz
Leverkusen

20:17 - 87. Spielminute

Tor 4:0
Amiri
Rechtsschuss
Vorbereitung Wirtz
Leverkusen

20:21 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Leverkusen)
Diaby
Leverkusen

B04

BMG

Bundesliga

Bayer Leverkusens Blitzstart und Gladbachs gebrauchter Abend

Borussia muss viermal verletzungsbedingt wechseln

Bayers Blitzstart und Gladbachs komplett gebrauchter Abend

Ließ die Muskeln spielen: Leverkusens Patrick Schick. 

Ließ die Muskeln spielen: Leverkusens Patrick Schick.  imago images/Uwe Kraft

Leverkusens Coach Gerardo Seoane tauschte nach dem 1:1 bei Union Berlin einmal: Paulinho begann für Amiri (Bank). Neuzugang Andrich nahm zunächst auf der Bank Platz.

Gladbachs Trainer Adi Hütter nahm im Vergleich zum 1:1 gegen den FC Bayern einen Doppelwechsel vor: Thuram und Hofmann erhielten den Vorzug vor Wolf und Herrmann (beide Bank).

Traumstart für Leverkusen

Der 2. Spieltag

Spieler des Spiels

Moussa Diaby Sturm

1
Spielnote

Zwei offensiv ausgerichtete Mannschaften, aber besonders Bayer 04 boten in einer hochintensiven, temporeichen und spielerisch ansehnlichen Partie beste Unterhaltung.

1,5
Tore und Karten

1:0 Bakker (3')

2:0 Schick (8')

Bayer 04 Leverkusen
Leverkusen

Hradecky1,5 - Frimpong2, Kossounou3, Tah2, Bakker1,5 - C. Aranguiz2 , Palacios1,5 , Diaby1 , Demirbay2 , Paulinho3 - Schick2

Bor. Mönchengladbach
Gladbach

Sommer5,5 - Lainer3,5 , Ginter5 , Elvedi5, Scally5,5 - Kramer5 , Neuhaus4,5, Hofmann4, Stindl5, Plea5 - Thuram

Schiedsrichter-Team

Deniz Aytekin Oberasbach

1,5
Spielinfo
Stadion BayArena
Zuschauer 15.105 (ausverkauft)

Zwei frühe Gegentore, zwei verletzte Spieler, ein verschossener Elfmeter: Es war wahrlich nicht die erste Hälfte der Gladbacher. Doch der Reihe nach. Bayer begann fulminant, presste früh und setzte die Borussen früh unter Druck. Den Lohn gab es bereits nach drei Minuten, als Bakkers Distanzschuss zuerst gegen den Innenpfosten, anschließend an Sommers Schienbein und von da aus ins Tor prallte. Die Werkself ließ nicht locker, blieb dran - und schob das 2:0 gleich hinterher: Diaby enteilte über rechts und fand Schick, der ins linke Eck vollendete (8.). 

Stindl scheitert vom Punkt

Die Fohlen suchten irgendwie einen Weg in dieses Spiel, Hofmanns Schuss an den linken Außenpfosten war ein erstes Ausrufezeichen (15.). Doch dann der nächste Rückschlag für die Gäste: Angreifer Thuram musste verletzt raus (20.).

Leverkusen stand defensiv sicher und zeigte sich offensiv immer mal wieder, so auch in der 39. Minute, als Schick knapp das 3:0 verpasste, weil Sommer noch sein Bein an den Ball brachte. Gladbach bot sich schließlich noch vor der Pause die große Chance zum Anschluss, da es nach Bakkers Foul gegen Lainer (der danach verletzt raus musste) und VAR-Eingriff Elfmeter gab. Doch Stindl schoss schwach, scheiterte an Hradecky - und machte die rabenschwarze erste Hälfte der Borussia perfekt (43.). 

Diaby stellt auf 3:0 - Gladbach muss weitere zweimal wechseln 

Gladbach kam schwungvoll aus der Kabine und suchte gleich die Offensive. Allerdings kamen dabei bis auf den Abschluss von Neuhaus (50.) keine Chancen bei rum. Die Werkself schaute sich das einige Minuten an - und schlug dann ein drittes Mal zu: Bakkers Flanke fand Diaby, dessen Abschluss fälschte Bensebaini unhaltbar für Sommer ab - 3:0 für Bayer (55.). Auch dieses Tor verdeutlichte, dass es einfach nicht der Abend der Fohlen war.

Und die schlechten Nachrichten rissen nicht ab, denn in der 63. Minute mussten mit Ginter und Plea zwei weitere Spieler angeschlagen das Feld verlassen. Alle vier Wechsel von Hütter waren somit unfreiwillig. Auf dem Rasen war die Messe nach dem 3:0 gelesen, das letzte Wort aber noch nicht gesprochen. Die Hausherren hatten weiter Lust auf Offensive, Schick setzte die Kugel an den Pfosten (65.).

Die Gladbacher gaben sich zwar nicht auf, vorne fehlte es allerdings an Durchschlagskraft, Stindls Schlenzer ging drüber (74.) und Hofmann scheiterte freistehend vor Hradecky am Keeper (85.). Der Schlusspunkt dieser Begegnung gehörte dann der Werkself: Amiris Schuss ließ Sommer zum 4:0-Endstand durchrutschen (87.). Bayer erlebte einen perfekten Abend, die Gladbacher indes werden diese 90 Minuten schnell vergessen wollen. 

Leverkusen reist am nächsten Spieltag am Samstag (15.30 Uhr) zum FC Augsburg. Gladbach am Sonntag (15.30 Uhr) zu Union Berlin.

Bilder zur Partie Bayer 04 Leverkusen - Bor. Mönchengladbach