21:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Max
für Koo
Augsburg

21:03 - 46. Spielminute

Gelbe Karte (Augsburg)
Verhaegh
Augsburg

21:21 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Kießling
für Chicharito
Leverkusen

21:23 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Brandt
für Calhanoglu
Leverkusen

21:29 - 71. Spielminute

Gelbe Karte (Augsburg)
Gouweleeuw
Augsburg

21:29 - 72. Spielminute

Foulelfmeter
C. Aranguiz
verschossen
Leverkusen

21:32 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Pohjanpalo
für L. Bender
Leverkusen

21:39 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Halil Altintop
für Moravek
Augsburg

21:41 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Janker
für Kacar
Augsburg

B04

FCA

Bundesliga

Aranguiz verschenkt Leverkusener Sieg

Augsburg und Bayer warten auf den zweiten Saisonsieg

Aranguiz verschenkt Leverkusener Sieg

Daneben: Charles Aranguiz (re.) rutscht vergeblich, doch Gojko Kacar verzieht.

Daneben: Charles Aranguiz (re.) rutscht vergeblich, doch Gojko Kacar verzieht. Getty Images

Leverkusens Trainer Roger Schmidt tauschte im Vergleich zum 1:2 in Frankfurt fünfmal: Toprak, Baumgartlinger, Brandt und Mehmedi saßen auf der Bank - ebenso übrigens auch Rückkehrer Kießling. Und Jedvaj war nicht einmal im Kader. Dafür rückten 17-Millionen-Einkauf und Innenverteidiger Dragovic, Wendell, Bender, Volland sowie Calhanoglu in die Startelf. Für den Letztgenannten war es 100. Bundesliga-Spiel.

Augsburgs Coach Dirk Schuster war nach dem 1:3 gegen Mainz zu einem Wechsel gezwungen: Den verletzten Kohr ersetzte Kacar, zudem verdrängte Moravek Bobadilla auf die Bank.

Schuster-Elf mauert

Augsburg wollte kompakt stehen und Bayer 04 nicht ins Spiel kommen lassen. Abgesehen von zwei Ausreißern über die linke Seite gelang das zunächst auch bestens. Einmal war Volland durch, Hitz klärte gegen Chicharito (3.). Die Hereingabe von Wendell kam im Zentrum nicht an (6.). Die Fuggerstädter hingegen unternahmen gar nicht erst den Versuch, die Partie offensiv mitzugestalten. Die Abwehrarbeit genoss oberste Priorität.

1. Liga, 4. Spieltag

Spieler des Spiels
FC Augsburg

Marwin Hitz Tor

1,5
Spielnote

Vor allem vor der Halbzeit eine langatmige Partie, nach der Pause nahm das Spiel etwas Fahrt auf.

4
Tore und Karten

Tore Fehlanzeige

Bayer 04 Leverkusen
Leverkusen

Leno2,5 - Henrichs3,5, Tah3, Dragovic3, Wendell4 - L. Bender3,5 , C. Aranguiz5, Kampl4, Calhanoglu4,5 - Chicharito3 , Volland3

FC Augsburg
Augsburg

Hitz1,5 - Verhaegh4,5 , Gouweleeuw4 , Hinteregger3, Stafylidis3,5 - Kacar4,5 , Baier3,5, Koo4 , Ji3,5, Moravek3,5 - Finnbogason4,5

Schiedsrichter-Team
Dr. Jochen Drees

Dr. Jochen Drees Münster-Sarmsheim

2
Spielinfo

Stadion

BayArena

Zuschauer

24.097

Für die Werkself entwickelte sich dadurch ein Geduldsspiel. Im Angriff fehlten zudem Tempo und überraschende Ideen, um die gut sortierte FCA-Defensive durcheinander zu bringen. Abhilfe schafften Standards. Nach einer Ecke nährte sich Volland per Kopf an (23.), Chicharito köpfte nach einem Freistoß direkt in die Arme von Hitz (29.). Wenig später trauten sich auch die Fuggerstädter erstmals nach vorne, Leno parierte gegen Ji (33.).

Zu hoch, zu weit, zu ungenau

Die Mehrzahl an Möglichkeiten hatten weiterhin die Hausherren. Wirklich gefährlich aber war es zu selten. Stafylidis klärte gegen Chicharito und Volland (34., 38.). Kurz vor der Pause hatten die Leverkusener dann die beste Chance zur Führung: Nach Zuspiel von Volland vergab Aranguiz diese in der 43. Minute aber kläglich.

Nach dem Seitenwechsel musste Max für Koo einspringen, der mit einer Fleischwunde am Sprunggelenk in der Kabine blieb. An der Richtung des Spiels änderte sich wenig. Die Werkself griff sofort wieder an, Hitz parierte einen Chicharito-Schuss (46.). Allerdings fehlte es weiterhin an der nötigen Geschwindigkeit, um durch die FCA-Defensive zu wirbeln.

Charles Aranguiz

Nur noch bitter: Charles Aranguiz vergibt den Elfmeter. Picture Alliance

Kießling mit der letzten Chance

Nach 64 Minuten kam Chicharito nach starker Vorarbeit von Wendell und Volland einen Schritt zu spät. Anschließend hatte Bayer-Trainer Schmidt genug gesehen. Er brachte Brandt und Kießling, der nach überstandenen Hüftproblemen sein Comeback feierte, für die glücklosen Chicharito sowie Calhanoglu (66.). Für Furore sorgte kurz darauf allerdings Volland: Von Gouweleeuw im Strafraum wenig clever zu Fall gebracht, zeigte Schiedsrichter Dr. Jochen Drees auf den Punkt.

Doch selbst diese Chance nutzte der Champions-League-Starter nicht: Aranguiz schoss mehrere Meter rechts vorbei (72.). Fast im Gegenzug vergab Moravek die Möglichkeit zur Augsburger Führung (75.). In der Schlussphase hätte Brandt noch für den Sieg sorgen können. Doch er verzog (77.). Kurz vor dem Schlusspfiff hielt Hitz noch einmal stark gegen Kießling (90.+3). Am Ende verpasste Bayer 04 damit den erhofften Heimsieg und wartet ebenso wie der FCA auf den zweiten Dreier in dieser Saison.

Leverkusen ist am Samstag in Mainz zu Gast (15.30 Uhr), Augsburg empfängt zeitgleich Darmstadt 98.

Bilder zur Partie Bayer 04 Leverkusen - FC Augsburg