3. Liga

MSV Duisburgs Gino Lettieri deutlich: "So kannst du nicht bestehen"

Zebras warten seit fünf Partien auf einen Sieg

Lettieri deutlich: "So kannst du nicht bestehen"

Enttäuscht von der Leistung seines Teams gegen Verl: Gino Lettieri.

Enttäuscht von der Leistung seines Teams gegen Verl: Gino Lettieri. imago images

"Es ist schwer zu erklären. Wir waren in der ersten Halbzeit gar nicht da", konstatierte Lettieri nach der Partie bei "MagentaSport". Gerade einmal zehn Tage ist der Deutsch-Italiener bei den Zebras wieder im Amt, viel Eingewöhnungszeit hatte er noch nicht: Am Dienstag erkämpfte sich der MSV bei Lettieris Debüt noch durchaus glücklich einen Punkt gegen Halle, gegen Verl hagelte es dann eine deutliche Niederlage.

"Es hat einfach nicht gepasst. Wir kamen in keine Zweikämpfe und hatten Ballverluste en masse - so kannst du natürlich nicht bestehen", so Lettieri.

Trainersteckbrief Lettieri
Lettieri

Lettieri Gino

3. Liga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
1. FC Saarbrücken 1. FC Saarbrücken
23
2
FC Ingolstadt 04 FC Ingolstadt 04
20
3
Dynamo Dresden Dynamo Dresden
19

Duisburg seit fünf Spielen ohne Sieg

Auch mit ihm an der Seitenlinie läuft es beim MSV noch so gar nicht rund in dieser Saison - ein Punkt aus zwei Partien, noch kein MSV-Treffer, den er hätte bejubeln können. Insgesamt neun Punkte aus elf Begegnungen bedeuten derzeit Rang 18, zudem haben Magdeburg und Meppen weniger Partien auf dem Konto und könnten noch vorbeiziehen. Als Aufstiegskandidat in die Spielzeit gestartet, befindet sich der MSV im Tabellenkeller und in einer Formkrise - seit fünf Spielen warten die Duisburger in der Liga auf einen Dreier.

"Verl hat uns alt aussehen lassen"

"Mir hat heute der absolute Wille gefehlt. Von der Einstellung war ich heute ein bisschen enttäuscht", so Lettieri, dessen Abwehrspieler Schmidt noch ergänzte, Verl sei "immer einen Schritt schneller gewesen und hat uns alt aussehen lassen".

Zeit für eine große Analyse und taktische Schliffe in den Trainingseinheiten bleibt dem neuen Trainer keine, bereits am Dienstag wartet der SV Waldhof Mannheim auf die Meidericher (19 Uhr, LIVE! bei kicker). Bis dahin will Lettieri das Verl-Spiel "ganz schnell abhaken. Es geht trotzdem weiter", so der 53-Jährige.

dos

Die Trainer in der 3. Liga