Bundesliga

Leitls Probleme bei Aufsteiger Fürth: Standards und Zeit

Fürth mit zu vielen einfachen Fehlern

Leitls Probleme: Standards und Zeit

Ist mit der SpVgg Greuther Fürth noch nicht richtig in der Bundesliga angekommen: Trainer Stefan Leitl.

Ist mit der SpVgg Greuther Fürth noch nicht richtig in der Bundesliga angekommen: Trainer Stefan Leitl. imago images/Zink

Fünftes Spiel, wieder kein Sieg. Dabei wäre am Freitagabend für die Fürther in der Hauptstadt sehr wohl etwas zu holen gewesen, zumindest ein Punkt. Doch mangelnde Konsequenz in der Abwehrarbeit ergaben ein 1:2 bei Hertha BSC. Nächster Gegner sind ausgerechnet die derzeit arg torhungrigen Bayern.

Dabei ging die SpVgg in Berlin endlich einmal eine Führung. Ein bislang nicht gekanntes Gefühl erlebte die SpVgg nach Branimir Hrgotas verwandeltem Elfmeter. "Ich hätte mir gewünscht, dass wir Führung länger halten können", sagte hinterher ein enttäuschter Trainer Stefan Leitl. Ganze vier Minuten hielt das Glücksgefühl an, dann kippte die Partie, durch Maximilian Bauers Eigentor am Ende sogar vollends.

Spielersteckbrief M. Bauer
M. Bauer

Bauer Maximilian

Trainersteckbrief Leitl
Leitl

Leitl Stefan

SpVgg Greuther Fürth - Die letzten Spiele
VfL Bochum Bochum (H)
0
:
1
1. FC Heidenheim Heidenheim (H)
2
:
3
Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern München Bayern München
13
2
VfL Wolfsburg VfL Wolfsburg
13
3
Borussia Dortmund Borussia Dortmund
12

Es geht überhaupt nicht, Standardsituationen so zu verteidigen.

Stefan Leitl

"Wir sind sehr enttäuscht, dass wir am Ende mit leeren Händen dastehen. Wir haben sehr, sehr viel investiert, läuferisch das Maximale rausgeholt und waren physisch präsent", analysierte der Trainer, der sich über die Entstehung der Gegentore maßlos ärgerte: "Es geht überhaupt nicht, Standardsituationen so zu verteidigen." Angesprochen fühlen dürfen sich beim ersten Treffer Cedric Itten und Marco Meyerhöfer, beim zweiten der nicht energisch genug zum Flankengeber rausrückende Sebastian Griesbeck und Unglücksrabe Bauer.

Die SpVgg mag kompakter stehen als noch beim 1:5 in Stuttgart am ersten Spieltag oder beim 0:3 in Mainz am dritten. Die einfachen Fehler vor Gegentoren jedoch wiederholen sich, Standards und Flanken von außen waren unter anderem schon in Stuttgart ein großes Problem. Kleinigkeiten, die in Form von Gegentreffern große Wirkung erzielen und das Kleeblatt ans Tabellenende gespült haben.

Der FC Bayern kommt

Ausgerechnet jetzt reist der große FC Bayern am Freitagabend in den Ronhof an, der gerade Mitaufsteiger Bochum mit 7:0 vermöbelt hat und ohne englische Woche ausgeruht antritt. Das lässt nichts Gutes erahnen. Womit das Problem Zeit ins Spiel kommt. Viel bleibt Leitl und seinem Team nicht, um Lerneffekte in Resultate umzumünzen. Natürlich ist nach fünf Spieltagen noch kein Verein abgestiegen, doch frühzeitig in der Tabelle abreißen zu lassen, würde vermutlich nicht spurlos an der Psyche der Spieler vorbeigehen. Umso wichtiger wäre ein baldiges Erfolgserlebnis: Für den Kopf, für die Tabelle.

Frank Linkesch

Spieltagsbilder 5. Spieltag 2021/22