Bundesliga

Leitl: "Das Selbstvertrauen muss zurückkehren"

Fürth droht neuer Negativrekord

Leitl: "Das Selbstvertrauen muss zurückkehren"

Auf ihn muss Trainer Stefan Leitl (re.) am Samstag verzichten: Paul Seguin.

Auf ihn muss Trainer Stefan Leitl (re.) am Samstag verzichten: Paul Seguin. imago images

Sechs Niederlagen in Serie musste die SpVgg zuletzt 1974/75 in der 2. Liga verkraften. Nummer sieben in Leipzig würde einen Negativrekord in der Profi-Historie der Fürther bedeuten. Schon jetzt kassierten die Franken mit sieben Niederlagen eine mehr als in der gesamten Aufstiegssaison, auch auf den ersten Auswärtspunkt dieser Spielzeit wartet das Team noch.

"Jeder weiß, welch schwere Aufgabe aus uns zukommt", sagt Leitl daher, RB Leipzig nennt er eine der besten Mannschaften Deutschlands. Unlösbar sei die Aufgabe dennoch nicht. "Wir rechnen uns mit einem mutigen, guten und disziplinierten Auftritt etwas aus, um für eine Überraschung zu sorgen."

Auf der Pressekonferenz am Donnerstag berichtete der Trainer von vielen Einzelgesprächen in dieser Woche. "Es war sehr wichtig, das Bochum-Spiel (0:1, d. Red.) schnell aus den Köpfen zu bekommen, das Selbstvertrauen muss zurückkehren." Leitl betont, dass dies nur über positive Ergebnisse gelingen könne.

Seguin und Nielsen fehlen definitiv

In Leipzig möchte er über Ballgewinne in Umschaltmomente kommen und zielstrebig nach vorne spielen, um Torabschlüsse zu bekommen, Freistöße und Ecken zu ziehen. Über Aufstellung und Taktik grübelt er noch etwas, ausfallen werden der gelbgesperrte Paul Seguin und Havard Nielsen (Stauchung am Sprunggelenk). Der Norweger habe Anfang kommender Woche einen Kontrolltermin beim Arzt, danach, so hofft Leitl, soll er zumindest teilweise ins Mannschaftstraining integriert werden.

Zurückkehren wird am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker) Innenverteidiger Maximilian Bauer nach einer Kopfverletzung. "Wir werden nicht alles über den Haufen werfen, die ein oder andere Veränderung könnte es am Samstag aber geben", kündigte Leitl an.

Frank Linkesch