20:49 - 5. Spielminute

Gelbe Karte (Wolfsburg)
Paulo Otavio
Wolfsburg

21:05 - 20. Spielminute

Gelbe Karte (Leipzig)
Kampl
Leipzig

21:06 - 21. Spielminute

Gelbe Karte (Leipzig)
Dani Olmo
Leipzig

21:10 - 25. Spielminute

Gelbe Karte (Leipzig)
Nkunku
Leipzig

21:10 - 26. Spielminute

Foulelfmeter
Weghorst
verschossen
Wolfsburg

21:19 - 35. Spielminute

Gelbe Karte (Wolfsburg)
Lacroix
Wolfsburg

21:49 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
A. Haidara
für Orban
Leipzig

22:05 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
Sörloth
für Kluivert
Leipzig

22:07 - 63. Spielminute

Tor 1:0
Poulsen
Rechtsschuss
Vorbereitung Sörloth
Leipzig

22:15 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Joao Victor
für Gerhardt
Wolfsburg

22:16 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Brekalo
für R. Steffen
Wolfsburg

22:16 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Philipp
für R. Baku
Wolfsburg

22:24 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
Forsberg
für Poulsen
Leipzig

22:24 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
Henrichs
für Dani Olmo
Leipzig

22:27 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
H.-C. Hwang
für Nkunku
Leipzig

22:28 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Bialek
für X. Schlager
Wolfsburg

22:32 - 88. Spielminute

Tor 2:0
H.-C. Hwang
Rechtsschuss
Vorbereitung Forsberg
Leipzig

RBL

WOB

DFB-Pokal

Weghorst rutscht aus und vergibt - Leipzig im Halbfinale

Hwang besorgt die Entscheidung als Joker

Weghorst rutscht aus und vergibt - Leipzig im Halbfinale

Schlüsselszene: Wout Weghorst tritt zum Elfmeter an - und rutscht aus.

Schlüsselszene: Wout Weghorst tritt zum Elfmeter an - und rutscht aus. imago images

Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann änderte seine Startelf nach dem 3:2 gegen Gladbach auf zwei Positionen: Halstenberg (Knieprobleme) musste ebenso passen wie Sabitzer (Wadenbeschwerden) - für die beiden spielten Klostermann und Kampl.

Wolfsburgs Coach Oliver Glasner beließ es bei einem Wechsel im Vergleich zum vorangegangenen 2:0 gegen Hertha BSC: Brooks ersetzte Pongracic im Abwehrzentrum.

Nkunku hat die erste Großchance - Casteels hält Weltklasse

In den ersten 45 Minuten lieferten sich die beiden Mannschaften ein äußerst umkämpftes Duell. Die Anfangsphase gehörte Leipzig, doch VfL-Torwart Casteels verhinderte die RB-Führung, als Nkunku nach einer Flanke von Dani Olmi aus zwei Metern zum Kopfball kam (12.). Es hätte die frühe Führung für Leipzig sein müssen, wenig später vergab aber auch Kluivert, als er aus fünf Metern kaum Druck hinter seinen Abschluss brachte (18.).

Spielnote

Ein intensives und umkämpftes Spiel, aber fußballerisch nicht auf Topniveau.

3
Tore und Karten

1:0 Poulsen (63', Rechtsschuss, Sörloth)

2:0 H.-C. Hwang (88', Rechtsschuss, Forsberg)

RB Leipzig
Leipzig

Gulacsi2,5 - Mukiele3, Orban3,5 , Upamecano3, Klostermann3,5 - Kampl3 , Dani Olmo3,5 , T. Adams4 - Kluivert4 , Poulsen2 , Nkunku3,5

VfL Wolfsburg
Wolfsburg

Casteels2 - Mbabu3, Lacroix3 , Brooks4,5, Paulo Otavio4 - X. Schlager4 , Arnold4, R. Baku4 , Gerhardt4,5 , R. Steffen3,5 - Weghorst4,5

Schiedsrichter-Team
Marco Fritz

Marco Fritz Korb

3
Spielinfo

Stadion

Red Bull Arena

Wolfsburg brauchte eine Weile, um ins Spiel zu finden, hätte dann aber auf Anhieb ein Ausrufezeichen setzen können: Nach einem Foul von Nkunku an Mbabu trat Weghorst zum Elfmeter an, rutschte aber aus und setzte den Ball in die zweite bis dritte Etage (26.). Die große Chance zur Führung war dahin - doch der VfL war nun im Spiel und erarbeitete sich bis zur Pause ein Übergewicht an Torschüssen (6:2). Kurz vor der Halbzeit war es Steffen, der alleine vor dem Leipziger Tor auftauchte - er scheiterte an Gulacsi (45.). So ging es torlos in die Kabinen.

DFB-Pokal, Viertelfinale

Poulsen markiert das 1:0

Auch nach Wiederbeginn war Leipzig zunächst die bessere Mannschaft, doch weder Poulsen (52.) noch Nkunku (53) waren bei den ersten Möglichkeiten erfolgreich. Dann aber der Führungstreffer: Der eingewechselte Sörloth spielte Poulsen an, der Däne trat an, schüttelte Schlager ab, dribbelte in den Wolfsburger Strafraum und schoss flach ein - 1:0 (63.).

Kurz darauf hätte Dani Olmo das zweite Tor nachlegen können, er zielte aber zu mittig (65.). Der VfL fand in der Offensive lange nicht statt, schnupperte dann aber am Ausgleich: Brekalo zog aus der zweiten Reihe ab - der abgefälschte Schuss landete am Außennetz (78.). Es war die einzige Wolfsburger Möglichkeit in den zweiten 45 Minuten. RB war obenauf - und entschied das Spiel: Nach Vorarbeit von Sörloth scheiterte Forsberg an Casteels, doch Hwang staubte zum finalen 2:0 ab (88.). So zog Leipzig ins Halbfinale ein.

Am Samstag (15.30 Uhr) ist RB in Freiburg zu Gast, Wolfsburg ist parallel bei der TSG Hoffenheim gefordert.

Spielersteckbrief Poulsen
Poulsen

Poulsen Yussuf

Spielersteckbrief Weghorst
Weghorst

Weghorst Wout

Spielersteckbrief H.-C. Hwang
H.-C. Hwang

Hwang Hee-Chan