DFB-Pokal Liveticker

20:51 - 5. Spielminute

Tor 0:1
Sancho
Rechtsschuss
Vorbereitung Dahoud
Dortmund

21:11 - 25. Spielminute

Gelbe Karte (Dortmund)
Bellingham
Dortmund

21:14 - 28. Spielminute

Tor 0:2
Haaland
Linksschuss
Vorbereitung Reus
Dortmund

21:33 - 45. Spielminute

Tor 0:3
Sancho
Rechtsschuss
Vorbereitung Reus
Dortmund

21:32 - 45. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Leipzig)
Upamecano
Leipzig

21:54 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
T. Hazard
für Bellingham
Dortmund

21:53 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
Poulsen
für Sörloth
Leipzig

21:53 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
Nkunku
für H.-C. Hwang
Leipzig

21:58 - 50. Spielminute

Gelbe Karte (Dortmund)
Dahoud
Dortmund

22:09 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
Forsberg
für Kampl
Leipzig

22:09 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
Laimer
für Mukiele
Leipzig

22:17 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
Henrichs
für A. Haidara
Leipzig

22:18 - 71. Spielminute

Tor 1:3
Dani Olmo
Linksschuss
Vorbereitung Nkunku
Leipzig

22:21 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Delaney
für Dahoud
Dortmund

22:29 - 81. Spielminute

Gelbe Karte (Dortmund)
Sancho
Dortmund

22:29 - 81. Spielminute

Gelbe Karte (Leipzig)
Dani Olmo
Leipzig

22:35 - 87. Spielminute

Tor 1:4
Haaland
Linksschuss
Vorbereitung Sancho
Dortmund

22:36 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Meunier
für Sancho
Dortmund

22:38 - 90. Spielminute

Gelbe Karte (Dortmund)
Hummels
Dortmund

22:39 - 90. + 2 Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Reyna
für Haaland
Dortmund

22:39 - 90. + 2 Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Brandt
für Reus
Dortmund

RBL

BVB

1
:
4
87'
Haaland Haaland
Linksschuss, Sancho
Dani Olmo Dani Olmo
Linksschuss, Nkunku
71'
1
:
3
0
:
3
45'
Sancho Sancho
Rechtsschuss, Reus
0
:
2
28'
Haaland Haaland
Linksschuss, Reus
0
:
1
5'
Sancho Sancho
Rechtsschuss, Dahoud
90'
RB Leipzig hingegen verpasst erneut den ersten Titel der Vereinsgeschichte, Julian Nagelsmann verabschiedet sich damit ohne einen Pokal in Richtung München. Die Sachsen müssen sich vorwerfen lassen, die ersten 45 Minuten verschlafen zu haben. Nach dem Seitenwechsel wacht RB auf und hat Chancen, für richtig Spannung zu sorgen. Am Ende machen die Leipziger komplett auf und verlieren schließlich ein wenig überdeutlich.
90'
Nach der 3:0-Pausenführung bahnte sich der Dortmunder Erfolg bereits an, im zweiten Durchgang muss der BVB zwischenzeitlich aber durchaus noch einmal zittern. In einer auf beiden Seiten enorm chancenreichen Partie setzt sich am Ende aber die individuelle Qualität durch: Sancho und Haaland erzielten jeweils einen Doppelpack, Reus war an allen vier Treffern beteiligt.
90'
Jubel in Schwarz-Gelb, Borussia Dortmund gewinnt den DFB-Pokal 2021! Die Ersatzspieler stürmen auf den Platz, Routinier Piszczek bricht in Tränen aus. Die Mitspieler lassen den Polen hochleben. Große Emotionen bei den Westfalen.
Abpfiff
90' +2
Julian Brandt
Marco Reus
Spielerwechsel (Dortmund)
Brandt kommt für Reus
Auch die anderen beiden prägenden Spieler aus BVB-Sicht verlassen den Platz vorzeitig.
90' +2
Giovanni Reyna
Erling Haaland
Spielerwechsel (Dortmund)
Reyna kommt für Haaland
90' +1
Den folgenden Freistoß schießt Forsberg in die Mauer, Henrichs zimmert den Nachschuss drüber.
90'
Mats Hummels Gelbe Karte (Dortmund)
Hummels
Grätsche gegen Forsberg.
89'
Thomas Meunier
Jadon Sancho
Spielerwechsel (Dortmund)
Meunier kommt für Sancho
Zwei Tore, eine Vorlage: Sancho ist in jedem Fall der Top-Scorer des Spiels.
87'
Erling Haaland 1:4 Tor für Dortmund
Haaland (Linksschuss, Sancho)
Deckel drauf! Leipzig rennt weiter mit allen Mann nach vorne und Dortmund kann nach Reus' genialem Diagonalball mit Drei gegen Eins auf das RB-Tor zulaufen. Sancho hat rechts unendlich viel Platz, treibt den Ball bis zum Strafraum und legt dann zurück auf Haaland. Der Rest ist dann auch viel Glück: Der Norweger rutscht beim Abschluss weg, schießt sich den Ball ans eigene Standbein - und der komplett überraschte Gulacsi kann dem Ball nur hinterherschauen.
85'
Kurz darauf die nächste Gelegenheit für den BVB. Gulacsi wehrt Guerreiros Direktabnahme zur Ecke ab. Die bleibt dann ungefährlich.
84'
Entscheidung vertagt! Nach Delaneys Steilpass ist Sancho komplett frei durch und kann den Dreierpack schnüren. Der Engländer legt sich den Ball an Gulacsi vorbei - und schießt dann nicht aufs leere Tor. Ähnlich wie beim 3:0 will er wohl noch einen Haken schlagen und lässt so Gulacsi zurück ins Spiel kommen. Der Ungar wehrt den Ball ab und vereitelt damit eine hundertzehnprozentige Chance auf die Vorentscheidung.
83'
Die folgende Ecke bleibt ungefährlich, Bürki hat den Ball.
82'
Nächste Gelegenheit für RB! Nkunkus Abschluss aus dem Zentrum wird von Hummels abgefälscht und rollt ganz knapp am linken Eck vorbei. Ein Anschlusstreffer wäre alles andere als unverdient.
81'
Jadon Sancho Gelbe Karte (Dortmund)
Sancho
Jetzt wird es ein wenig hektisch. Hazard unterbindet einen RB-Angriff durch ein taktisches Foul an Olmo, der sich darüber so aufregt, dass er den Belgier zu Boden schubst. Das wiederum bringt Sancho auf die Palme, der mit dem Finger in Olmos Gesicht langt. Letztlich zeigt Brych den beiden Streithähnen Gelb.
81'
Dani Olmo Gelbe Karte (Leipzig)
Dani Olmo
80'
Leipzig braucht allmählich einen Anschlusstreffer, Halstenbergs Versuch im Strafraum wird jedoch geblockt.
78'
Nach der folgenden Sancho-Ecke ist wohl Henrichs zuletzt am Ball - erneut Ecke, diesmal von der anderen Seite.
78'
Entlastung für Dortmund. Reus kommt mal über links, sein Schlenzer wird von Upamecano zur Ecke geblockt.
75'
Der BVB spielt hier mit dem Feuer! Sanchos Rückpass auf Bürki gerät zu kurz und Nkunku spritzt dazwischen. Der Franzose fällt dabei aber hin und muss sich aufrappeln, ehe er zu Olmo zurücklegt. Der Torschütze trifft den Ball aber nicht voll - Glück für Dortmund.
74'
Thomas Delaney
Mahmoud Dahoud
Spielerwechsel (Dortmund)
Delaney kommt für Dahoud
Terzic versucht, mit einem Wechsel gegenzusteuern. Sein Team ist aktuell ganz schön unter Druck.
71'
Dani Olmo 1:3 Tor für Leipzig
Dani Olmo (Linksschuss, Nkunku)
Diesen Treffer hat sich Leipzig absolut verdient. Nach Forsbergs Pfostenschuss setzt RB nach und Dortmund bekommt eine Hereingabe nicht geklärt. Klostermann spielt an den Strafraum zu Nkunku, der für Olmo ablegt. Der Spanier nimmt Maß und donnert den Ball aus knapp 20 Metern links in die Maschen.
71'
Schon wieder Alu für Leipzig! Laimer kommt über rechts und kratzt den Ball dann von der Grundlinie an den zweiten Pfosten, wo Forsbergs Direktabnahme am linken Pfosten landet. Ein Tor wäre aber wohl nochmal überprüft worden, womöglich war der Ball vor Laimers Hereingabe schon im Aus.
70'
Benjamin Henrichs
Amadou Haidara
Spielerwechsel (Leipzig)
Henrichs kommt für A. Haidara
Bereits nach 70 Minuten erschöpft Nagelsmann sein Wechselkontingent.
69'
Leipzig läuft allmählich die Zeit davon. RB macht das Spiel, doch es fehlen eben ganze drei Tore in Richtung Verlängerung.
66'
Das muss doch das 4:0 für Dortmund sein! Der BVB nutzt die Räume zum Kontern gut aus, Reus kommt nach Kopfballvorlage über rechts und bekommt die Kugel dann noch irgendwie an den zweiten Pfosten. Dort ist Hazard völlig frei, kommt aber nicht mehr richtig hinter den Ball und grätscht den Ball aus wenigen Metern am leeren Tor vorbei. Das wäre wohl der Knockout für Leipzig gewesen.
64'
Jetzt spielt fast nur noch Leipzig. Nkunku kann rechts Tempo aufnehmen und spielt ins Zentrum zu Poulsen, der im Strafraum gegen Hummels zu Boden geht. Brych winkt aber ab, das sah auch sehr theatralisch aus.
62'
Konrad Laimer
Nordi Mukiele
Spielerwechsel (Leipzig)
Laimer kommt für Mukiele
Bereits die Wechsel drei und vier auf Seiten der Sachsen, es wird noch einmal etwas offensiver.
62'
Emil Forsberg
Kevin Kampl
Spielerwechsel (Leipzig)
Forsberg kommt für Kampl
60'
Entlastung für Dortmund. Mukiele köpft Sanchos Freistoßflanke nach vorne weg, Hummels' Schuss aus dem Hintergrund fliegt weit vorbei.
58'
Die nächste gute Chance für Leipzig! Poulsen dreht sich rechts im Strafraum um Can herum und gibt von der Grundlinie in den Fünfmeterraum, wo Nkunku aus kurzer Distanz Bürki anschießt.
56'
Leipzig arbeitet weiterhin an einem Comeback. Olmo spielt Poulsen an, dessen Drehschuss aus knapp 20 Metern von Akanji noch abgefälscht wird und knapp am linken Eck vorbeifliegt.
53'
Leipzig ist nun so richtig angekommen im Spiel, steht natürlich aber auch offen für einen eventuellen Konter, der die Partie endgültig entscheiden könnte.
51'
Gute Kontermöglichkeit für Dortmund. Piszczek sprintet den rechte Flügel entlang und sucht in der Mitte Reus. Kampl ist noch mit der Fußspitze dran und verhindert, dass die Kugel zum BVB-Kapitän durchkommt, sonst hätte es mutmaßlich 0:4 gestanden.
50'
Mahmoud Dahoud Gelbe Karte (Dortmund)
Dahoud
Der BVB arbeitet nun wieder mit Aggressivität gegen die sich anbahnende Leipziger Drangphase. Dahoud tut das aber auf Kosten einer Verwarnung.
49'
RB Leipzig hat sich hier scheinbar so richtig etwas vorgenommen. Diesmal zieht Olmo aus der Distanz ab, Bürki packt im Nachfassen zu.
48'
Leipzig macht direkt weiter, Sabitzers Schuss aus knapp 20 Metern hat Bürki aber sicher.
46'
Nach 25 Sekunden im zweiten Abschnitt die Riesengelegenheit für RB Leipzig! Dortmunds Abwehr wirkt noch etwas unsortiert, Haidara findet mit seiner flanke von links am zweiten Pfosten den völlig freistehenden Nkunku, der zu seinem ersten Ballkontakt kommt. Allerdings trifft der Franzose den Ball nicht ganz optimal, die Kugel fliegt an die Latte und von dort zurück ins Spiel.
46'
Thorgan Hazard
Jude Bellingham
Spielerwechsel (Dortmund)
T. Hazard kommt für Bellingham
Beide Trainer wechseln zur Pause. Nagelsmann wechselt seine Doppelspitze ab, Terzic lässt den vorbelasteten Bellingham in der Kabine.
46'
Christopher Nkunku
Hee-Chan Hwang
Spielerwechsel (Leipzig)
Nkunku kommt für H.-C. Hwang
46'
Yussuf Poulsen
Alexander Sörloth
Spielerwechsel (Leipzig)
Poulsen kommt für Sörloth
Anpfiff 2. Hälfte
45'
Im mittlerweile strömenden Regen von Berlin ist jetzt Pause - und Borussia Dortmund hat schon eine Hand am DFB-Pokal. Der BVB legt eine bemerkenswerte Aggressivität an den Tag, macht Leipzig gegen den Ball das Leben schwer - und zeigt sich offensiv eiskalt. Die individuelle Qualität von Reus, Haaland und Sancho sorgt für einen deutlichen Vorsprung für Schwarz-Gelb.
Halbzeitpfiff
45'
Jadon Sancho 0:3 Tor für Dortmund
Sancho (Rechtsschuss, Reus)
Sanchos Treffer nach der Überzahlsituation zählt also. Doppelpack für den Engländer - und Vorlagengeber Reus war nun an allen drei Toren entscheidend beteiligt.
45' +2
Entscheidung durch Videobeweis
...und Brych zeigt zur Mittellinie! Halstenberg hatte das Abseits beim Zuspiel auf Reus deutlich aufgehoben.
45' +2
Videobeweis
Die Überprüfung dauert nicht lange...
45' +1
Dayot Upamecano Gelbe Karte (Leipzig)
Upamecano
Der Videobeweis wird bemüht. In der Zwischenzeit sieht Upamecano, der Dahoud beim Steilpass auf Reus abgeräumt hatte, noch Gelb.
45'
Der BVB jubelt - aber die Fahne geht hoch! Leipzig ist weit aufgerückt, Dahoud spielt steil auf Reus und der Kapitän bricht völlig frei links durch. Genau im richtigen Moment legt er quer auf Sancho, der vor dem leeren Tor noch Halstenberg ins Leere grätschen lässt und dann ganz locker aus wenigen Metern einschiebt. Das Schiedsrichtergespann entscheidet aber auf Abseits von Reus.
41'
Diesmal ist Upamecano Sieger im Duell mit Haaland. Nach Sanchos feinem Steckpass kommt der Franzose noch so eben in den Zweikampf und rettet zur Ecke. Sonst wäre Haaland frei vor Gulacsi gewesen.
40'
Eigentlich eine gute Kontersituation für Leipzig, doch Hwangs Steilpass auf Sörloth ist zu weit gespielt. Bürki kommt heraus und fängt den Ball ab.
39'
Die erste echte Chance für Leipzig! Olmo zieht im Zentrum mehrere Spieler auf sich und legt nach rechts zum völlig freien Sörloth. Für den Norweger wird der Winkel allerdings etwas spitz, sein Abschluss landet nur am Außennetz.
37'
Ecke Leipzig, Halstenbergs Hereingabe wird jedoch geklärt. Die BVB-Abwehr wirkt bislang sehr sicher, Akanji und Hummels haben alles im Griff.
36'
Der nächste gefährliche BVB-Angriff. Reus kommt halblinks im Strafraum durch und legt in die Mitte. Einzig: Da steht weit und breit kein Mitspieler.
34'
Can agiert mal wieder am Rande der Legalität. Der Nationalspieler klammert im Strafraum ein wenig gegen Olmo, der aber nicht zu Boden geht. Den Ball erreicht der Spanier aber nicht mehr vor der Grundlinie - Abstoß BVB.
31'
Der nächste Abschluss der Dortmunder, diesmal hämmert Dahoud den Ball aus der Distanz aber weit drüber.
28'
Erling Haaland 0:2 Tor für Dortmund
Haaland (Linksschuss, Reus)
Ein typischer Haaland! Nach Hwangs Fehlpass übernimmt Reus und leitet auf den Norweger weiter. Haaland büffelt los in Richtung Strafraum, wird von Upamecano eigentlich abgedrängt - doch in letzter Konsequenz prallt Leipzigs Innenverteidiger einfach vom BVB-Stürmer ab und fällt zu Boden. Haaland nutzt den gewonnen Freiraum und schaufelt die Kugel aus dem Stand mit links ins linke Eck - eine überragende Einzelleistung!
25'
Jude Bellingham Gelbe Karte (Dortmund)
Bellingham
Jetzt hat Brych genug. Bellingham rutscht mit gestrecktem Bein in Kampl hinein und holt sich die erste Gelbe Karte ab. Das nächste harte Einsteigen dieser Partie.
25'
Allmählich übernimmt Leipzig hier das Ruder, ein wirklich gefährlicher Abschluss fehlt den Sachsen aber noch immer. Jetzt ist Haidaras Flanke leichte Beute für Bürki.
22'
Sancho unterläuft im Mittelfeld ein leichtfertiger Ballverlust, über Mukiele kommt der Ball etwa 20 Meter vor dem Tor zum Sabitzer. Der Abschluss des RB-Kapitäns aus der Bedrängung ist aber völlig ungefährlich und fliegt weit vorbei.
20'
Halstenbergs Freistoß kommt irgendwie durch die Dortmunder Mauer, wird aber direkt dahinter vom nächsten BVB-Spieler geblockt. Da war mehr drin für Leipzig.
19'
Mal eine gute Idee von Sabitzer, der Olmo auf den rechten Flügel schickt. Nach dessen Rückpass zu Mukiele begeht Reus ein überflüssiges Foul am Franzosen - gute Freistoßposition für Leipzig kurz vor dem Dortmunder Strafraum.
16'
Den folgenden Freistoß tritt Sabitzer in hohem Bogen an den zweiten Pfosten - aber zu hoch, als dass Mukiele den Ball noch kontrolliert aufs Tor köpfen kann.
14'
Wie reagiert eigentlich Leizpig? Aktuell gehen die Sachsen sehr hoch ins Pressing, Olmo stürzt sich jetzt ins Dribbling - und wird von Can gefoult. Natürlich von Can.
13'
Sanchos Tor ist übrigens der sechste Treffer in einem DFB-Pokalfinale, der in den ersten fünf Minuten fällt. Bemerkenswert: Drei davon erzielte Borussia Dortmund.
10'
Can geht in den Anfangsminuten als Aggressive Leader voran. Der Nationalspieler grätscht schon wieder mit beiden Beinen voran, trifft diesmal aber ganz sauber den Ball und holt sich Szenenapplaus von der BVB-Bank ab.
7'
Besser konnte das Spiel kaum beginnen für Borussia Dortmund. Mit der Euphorie des frühen Treffers geht der BVB nun enorm früh ins Pressing.
5'
Jadon Sancho 0:1 Tor für Dortmund
Sancho (Rechtsschuss, Dahoud)
Der BVB legt früh vor in diesem Finale! Reus klaut im Mittelfeld Kampl den Ball und gibt weiter auf Haaland. Über Dahoud gelangt die Kugel nach halblinks zu Sancho. Der Engländer hat im Strafraum einen Tick zu viel Freiraum und nutzt diesen zu einem ganz feinen Schlenzer ins lange Eck. Nichts zu machen für Gulacsi - Dortmund führt!
4'
Erste Abschlüsse der Partie. Nach einer längeren Ballstafette der Leipziger wird zunächst Sabitzers Schuss und dann Sörloths Versuch geblockt. Schließlich gelangt die Kugel in den Rückraum zu Sabitzer, dessen Schuss links vorbeifliegt.
2'
Erste Ecke der Partie für den BVB. Sancho serviert an den zweiten Pfosten, Haidara klärt zum Einwurf.
1'
Es dauert nur 15 Sekunden bis zum ersten kleinen Aufreger. Can geht mit gestrecktem Bein gegen Mukiele zu Werke und holt sich bereits eine frühe Ansage von Brych ab.
1'
Leipzig stößt an, los geht's! Wer holt sich den DFB-Pokal?
Anpfiff
20:43 Uhr
Schiedsrichter der Partie ist Dr. Felix Brych. Der leitete zuletzt 2015 das Pokalfinale. Damals verlor der BVB mit 1:3 gegen den VfL Wolfsburg - ein schlechtes Omen für Dortmund?
20:37 Uhr
Ein kurzer Blick auf den Weg der beiden Teams ins Finale: Leipzig nahm den 1. FC Nürnberg, den FC Augsburg, den VfL Bochum, den VfL Wolfsburg und zuletzt in letzter Minute Werder Bremen aus dem Rennen. Dortmund schlug den MSV Duisburg, Eintracht Braunschweig, den SC Paderborn, Borussia Mönchengladbach und Holstein Kiel, hatte also nur einen aktuellen Bundesligisten zu schlagen.
20:30 Uhr
Terzics Gegenüber Nagelsmann will sich natürlich mit einem Titel in Richtung München verabschieden. "Der Titel ist wichtig für den Klub und wichtig für die Spieler", sagt der 33-Jährige. Nach zwei erfolgreichen Jahren sei es etwas besonderes, "mit der Mannschaft zusammen den Titel feiern zu können".
20:24 Uhr
BVB-Coach Terzic steht nach fünf Monaten als Cheftrainer heute schon in seinem ersten Finale. "Es ist ein ganz besonderer Abend für uns", gibt er im Vorlauf der Partie unumwunden zu. "Die Kunst aber wird sein, es normal aussehen zu lassen."
20:18 Uhr
Einen Titel haben die beiden Trainer übrigens schon jetzt sicher. Julian Nagelsmann (33) und Edin Terzic (38) stellen das jüngste Trainerduo in der Geschichte des DFB-Pokalfinals. Beide werden bekanntlich nach dieser Saison nicht mehr Cheftrainer ihres aktuellen Vereins sein.
20:10 Uhr
Eine besondere Personalie betrifft dabei Angelino, der am Samstag noch über 75 Minuten auf dem Feld stand - und heute gar nicht im Kader steht. RB-Coach Nagelsmann war mit seiner Leistung in Dortmund und den Trainingsleistungen in den Tagen danach nach kicker-Informationen nicht einverstanden.
20:02 Uhr
Auf Seiten von RB gibt es vier Startelf-Veränderungen im Vergleich zum Samstag. Für Orban, Henrichs, Angelino und Forsberg beginnen heute Halstenberg, Haidara, Mukiele und Sörloth.
19:58 Uhr
Der Norweger spielt heute also in der Sturmspitze anstelle von Hazard. Außerdem kommt der in der Liga gesperrte Bellingham anstelle von Reyna in die Startelf, im Tor steht Bürki anstelle von Hitz, der sich beim Ligaduell beider Mannschaften einen Kapselriss im rechten Knie zugezogen hat.
19:49 Uhr
Die beiden Aufstellungen sind da - und damit die große Personalfrage geklärt. Erling Haaland ist rechtzeitig fit geworden und steht in der Startaufstellung von Borussia Dortmund.
19:37 Uhr
Aber wer ist heute Abend eigentlich der Favorit? In der Liga spielte RB Leipzig die bessere Saison, die beiden direkten Aufeinandertreffen entschied aber jeweils Dortmund für sich. Das letzte erst am vergangenen Samstag mit 3:2.
19:30 Uhr
Sollte RB triumphieren, wäre es der erste Titel der noch kurzen Vereinsgeschichte. Dortmund steht nach 1965, 1989, 2012 und 2017 vor dem fünften Pokalsieg.
19:23 Uhr
Wer gewinnt die 78. Auflage des DFB-Pokals? Im Berliner Olympiastadion stehen sich ab 20.45 Uhr RB Leipzig und Borussia Dortmund gegenüber.

Statistiken

22
Torschüsse
10
558
gespielte Pässe
379
88
Fehlpässe
83
84%
Passquote
78%
60%
Ballbesitz
40%
Alle Spieldaten