eFootball

FIFA-Profi 'TimoX' verlässt den VfL Wolfsburg

Abschied vom VfL nach nur einem Jahr

"Leider hat man nicht immer alles in der eigenen Hand": FIFA-Profi 'TimoX' verlässt Wolfsburg

Timo 'TimoX' verlässt den VfL Wolfsburg zum zweiten Mal.

Timo 'TimoX' verlässt den VfL Wolfsburg zum zweiten Mal. VfL Wolfsburg

Groß war die Euphorie im vergangenen Herbst, als Timo 'TimoX' Siep nach einem Jahr bei B360 eSports seine Rückkehr zum VfL verkündete. Wiederum nur ein Jahr später endet die Zusammenarbeit des Bundesligisten und des früheren Vize-Weltmeisters erneut. 'TimoX' verkündete seinen Abschied mit einigen Zeilen auf Instagram, die auch weniger harmonische Begleitumstände durchblicken lassen.

Zwar bringt Siep seine Dankbarkeit gegenüber dem Verein zum Ausdruck, zuvor jedoch berichtet er von einem beim VfL eingeschlagenen Weg, "bei dem ich mich selber nicht sehe". Die darauffolgenden Worte können durchaus als Kritik verstanden werden: "Meiner Meinung nach ziemlich schade, da Wolfsburg immer ein Paradebeispiel in der deutschen eSport-Szene war."

20 VBL CC-Siege und Finaleinzug

Sportlich war die vergangene Saison durchaus erfolgreich verlaufen: 'TimoX' und der VfL zogen als Abschlusssechster der Division Nord-West der Virtual Bundesliga Club Championship (VBL CC) in die Final Chance-Runde ein, von wo aus ihnen der Sprung ins Finale gelang. Dort war in der Gruppenphase bereits Schluss, dennoch zählte Wolfsburg somit zu den acht stärksten deutschen Vereinen.

Mit 20 Siegen in der regulären Saison lag Siep auf Rang vier des entsprechenden Spieler-Rankings der Nord-West-Staffel, international belegte er den 131. Platz im europäischen Global Series-Ranking an der PlayStation. Welchen Weg der VfL in Zukunft einzuschlagen gedenkt, den 'TimoX' nicht mitgehen möchte, ist noch unklar. "Leider hat man nicht immer alles in der in der eigenen Hand", äußerte sich der FIFA-Profi.

Siep hat bereits "eine neue Herausforderung"

Ebenso ungewiss ist die berufliche Zukunft von 'TimoX' - zumindest für die Öffentlichkeit. Er selbst scheint bereits einen klaren Plan zu haben: "Glücklicherweise habe ich auch schon eine neue Herausforderung gefunden - dazu mehr in den kommenden Tagen." Wolfsburg hingegen wird Siep ersetzen müssen, aktuell stehen noch Benedikt 'BeneCR7x' Bauer und Benedikt 'Salz0r' Saltzer im FIFA-Kader der Niedersachsen.

Diese verabschiedeten ihren ehemaligen Teamkollegen 'TimoX' in einem 70-sekündigen Video auf den Vereinsaccounts in den sozialen Netzwerken, darin werden auch Posts und Spielszenen eingeblendet. "Auch die schönste Zeit geht mal vorbei", schrieben die Wolfsburger dazu - im Falle von 'TimoX' und des VfL bereits zum zweiten Mal.

Weitere Gaming News und alles aus der Welt des eSport gibt es auf EarlyGame.

Nikas Aßfalg

Varane auf der 1: Die beliebtesten FUT-Karten in FIFA 21